Reinickendorfer Sprach- und Lesetage 2016 Buchpräsentation des neu erschienenen Buches der Autorin Güner Balci „Das Mädchen und der Gotteskrieger“

Pressemitteilung Nr. 7452 vom 06.07.2016
Bildvergrößerung: Das Mädchen und der Gotteskrieger - Cover
Das Mädchen und der Gotteskrieger - Cover
Bild: Fischer Verlag

Auf Einladung der Reinickendorfer Gleichstellungsbeauftragten liest die preisgekrönte Buchautorin und Journalistin Güner Yasemin Balci im Rahmen der Sprach- und Lesetage aus ihrem gerade erscheinen Buch- einer eindrucksvollen Reportage, die davon erzählt, wie eine junge Jugendliche als Dschihad-Braut angeworben wird und zum IS geht.

Am Beispiel ihrer fiktiven Heldin, der 16-jährigen Nimet aus Berlin, zeigt Balci, wie die teils noch Minderjährigen aus muslimischen Familien einer vermeintlichen großen Liebe aus dem Internet folgen – und merken erst, was wirklich geschehen ist, wenn es schon zu spät für eine Rückkehr ist.
Balci, die bereits viele Texte und TV-Beiträge über muslimische Jugendliche in Deutschland veröffentlich hat, sagt, sie habe bei ihren Recherchen für das Buch herausfinden wollen, was junge Mädchen, die keineswegs aus erzkonservativen muslimischen Familien stammten „so sehr daran begeistert, irgendwann einmal
einem Mann zu gehören, der über ihr Leben bestimmt”.

Die Reinickendorfer Bezirksstadträtin, Katrin-Schultze-Berndt, freut sich über die Präsentation des soeben erschienen Buches und betont: „Die Autorin weiß wovon sie spricht, selber aufgewachsen im Neuköllner Kiez, der bekannten Rollberge Siedlung, sie konnte darüber hinaus in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen viel Erfahrung im sozialen Brennpunkt sammeln.“
Die Lesung findet am 13.07.2016 um 19:30 Uhr in der
Humboldt Bibliothek,
Karolinenstr. 19, 13507 Berlin statt.

Der Eintritt ist frei.