Ein Jubiläum im Sonnenschein! 25. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung am 18. Juni 2016

Pressemitteilung vom 22.06.2016
Bildvergrößerung: v.l.n.r. Heidrun Schäfer, Jürn Jakob Schultze-Berndt, Regina Vollbrecht, Frank Balzer, Uwe Brockhausen, Olaf Schwarz
v.l.n.r. Heidrun Schäfer, Jürn Jakob Schultze-Berndt, Regina Vollbrecht, Frank Balzer, Uwe Brockhausen, Olaf Schwarz
Bild: Jutta Küster

Am vergangenen Samstag hatten alle Berlinerinnen und Berliner etwas zu feiern! Die Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderung hatte zum 25. Tag für Menschen mit und ohne Behinderung am Samstag, den 18.06.2016 im Einkaufzentrum „Märkisches Zentrum“ eingeladen. Die Veranstaltung unter dem Motto „Voll im Leben“ wurde vom Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU), dem Gesundheitsstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) und der Beauftragten für Menschen mit Behinderung Regina Vollbrecht eröffnet. Anschließend stellte Herr Brockhausen allen 49 Verbänden, Selbsthilfegruppen und Hilfsmittelherstellern, die seit dem 01.06.2016 tätige Beauftragte für Menschen mit Behinderung des Bezirkes Reinickendorf vor.

Besucher konnten sich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr ausführlich bei den im Bezirk ansässigen Institutionen wie beispielsweise der agens Arbeitsmarktservice gGmbH, der Integrationsfirma Integra gGmbH, dem Ehrenamtsbüro oder dem Pflegestützpunkt Reinickendorf informieren und verschiedene Aktivitäten ausprobieren. So wurden Elektrorollstühle, ein behindertengerecht ausgestatteter PKW und eine Treppensteighilfe vorgestellt. Wer Interesse hatte, konnte an einem kostenlosen Blutzucker-, Lungenfunktions- oder Hörtest teilnehmen. Personen mit Mobilitätseinschränkungen hatten die Möglichkeit, in einem BVG-Bus das Ein- und Aussteigen unter fachlicher Begleitung zu üben.

Für eine tolle und abwechslungsreiche Stimmung sorgte das achtstündige Bühnenprogramm mit Showtanzgruppen und vielen einzigartigen Künstlern, moderiert von Olaf Schwarz. Mit dabei waren unter anderem die „Leo Cober Band“ mit musikalischen Leckerbissen, die „Akrobatik- und Einrad-Kids“ und die Nordberliner Havel-Majoretten mit Akrobatik- und Tanzeinlagen. „The Champs“, Hans Marquardt und Doris Güttler unterhielten mit Gesang und Gitarre, um nur einige der vielen Beteiligten zu nennen.

„Wir freuen uns nicht nur über dieses wirklich gelungene Jubiläum bei Sonnenschein, sondern auch über die Gelegenheit, dass Menschen mit und ohne Behinderung ein inklusives Fest feiern konnten”, so Uwe Brockhausen und Regina Vollbrecht. „Danken möchten wir allen Sponsoren, Künstlern, Initiativen, dem Centermanagement und dem Organisationsteam mit seinen ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Unterstützung.“