Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU) übergibt Parkvignette für Kurzparkzone im Gebiet Tegel City zum 1.000sten Antrag

Pressemitteilung Nr. 7413 vom 16.06.2016
Bildvergrößerung: Sebastien und Norbert Hadjadj nehmen die Parkvignette von Bezirksstadtrat Martin Lambert entgegen (v.l.n.r.).
Sebastien und Norbert Hadjadj nehmen die Parkvignette von Bezirksstadtrat Martin Lambert entgegen (v.l.n.r.).
Bild: BA Reinickendorf

Dieser Tage ging der 1.000ste Antrag auf Ausnahmegenehmigung von der Kurzparkzone im Bereich Tegel-City ein. Wie durch Verteilung eines Info-Flyers sowie durch Berichte in den örtlichen Medien bekannt, wird zum 1. Juli 2016 in Tegel City probeweise eine zweijährige Kurzzeitparkzone eingerichtet.

Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibende können mit einer Ausnahmegenehmigung ihr Fahrzeug ohne Auslage der Parkscheibe und somit über die zulässige Höchstparkdauer von drei Stunden hinaus parken.

Den 1.000sten Antrag nutzte Bezirksstadtrat Martin Lambert, die Ausnahmegenehmigung persönlich zu übergeben.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass ich gleich Vater und Sohn Hadjadj die Ausnahmegenehmigung übergeben konnte. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich die Parksituation durch die Kurzparkzone entschärfen wird, weil Pendler oder Dauerparker, die nicht in den Straßen der Kurzparkzone leben, sich andere Parkmöglichkeiten suchen müssen“, so Bezirksstadtrat Martin Lambert bei der Übergabe der Vignette.

Dazu Norbert Hadjadj: “Ich freue mich sehr, dass der Bezirk Reinickendorf mit dieser innovativen Maßnahme versucht, die Parksituation für die Anwohnerinnen und Anwohner zu verbessern. Wir werden Herrn Lambert unsere Erfahrungen regelmäßig mitteilen. Wenn es gelingt, dass Langzeitparker zum Beispiel die Hallen am Borsigturm nutzen, wäre schon viel gewonnen“.

Das Antragsformular kann auf der Homepage des Ordnungsamtes unter:
http://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/aemter/ordnungsamt/formulare-und-antraege
herunter geladen werden.

Alternativ kann der Vordruck auch per Mail angefordert werden unter: parken-in-tegel@reinickendorf.berlin.de