Familiensommerfest im Fuchsbau

Pressemitteilung Nr. 7405 vom 13.06.2016
Bildvergrößerung: Uwe Brockhausen auf dem Familienfest mit dem Kinderzirkuschef Marcel Dongowski
Uwe Brockhausen auf dem Familienfest mit dem Kinderzirkuschef Marcel Dongowski
Bild: BA Reinickendorf

Im Fuchsbau ging es am Wochenende hoch her. Auf dem großen Familiensommerfest am 12. Juni 2016 im Fuchsbau wurde den kleinen und großen Gästen wieder ein tolles Programm geboten. Das spannende und vielseitige Angebot reichte von einem bunten Bühnenprogramm, MitMachCircus, MitMachTrommeln, Hüpfburg, Ponyreiten bis hin zu verschiedenen Angeboten für das leibliche Wohl. Der Fuchsbau war wieder Treffpunkt für die ganze Familie, Freunde und Nachbarn. Das Haus der Jugend Fuchsbau bietet in Reinickendorf wichtige Freizeitgestaltungsmöglichkeiten für junge Menschen von 6 – 21 Jahren im Rahmen der spezifischen Umsetzung von offener Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Bildvergrößerung: Uwe Brockhausen mit dem Leiter des Fuchsbau Ralph Erdmann
Uwe Brockhausen mit dem Leiter des Fuchsbau Ralph Erdmann
Bild: BA Reinickendorf

Der offene Bereich mit dem Jugendcafé als Spiel- und Kommunikationsort, ausgestattet mit Dartscheibe, Kicker und diversen Brett- und Kartenspielen, dem sog. Chill-Out-Raum mit Internetcafé sowie Carambolage-Billardtisch und dem großen Außengelände mit Sportwiese für Spiel, Sport und Entspannung wird ergänzt um vielfältige freizeitpädagogische Neigungsangebote in verschiedenen Bereichen.

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) machte auf dem Familienfest bei seiner Begrüßung deutlich, dass der Fuchsbau und seine Angebote in Reinickendorf schon eine richtige “Institution” sind: “Der Fuchsbau steht seit Jahrzehnten für tolle und sehr gute Angebote. Das Familienfest ist dabei ein schönes Angebot für Kinder, Eltern, Freunde und Nachbarn. Wir wollen nicht nur ein schönes Fest mit viel Spaß und interessanten Angeboten organisieren, sondern insbesondere gemeinsame Freizeitaktivitäten fördern.”