Meisterehrung in Reinickendorf

Pressemitteilung Nr. 7402 vom 10.06.2016
Bildvergrößerung: Frank Balzer mit Sportlerinnen und Sportlern des Kanuclubs Borussia bei der Übergabe von Medaillen und Urkunden
Frank Balzer mit Sportlerinnen und Sportlern des Kanuclubs Borussia bei der Übergabe von Medaillen und Urkunden
Bild: BA Reinickendorf

Im Rahmen der traditionellen Meisterehrung wurden 516 Sportlerinnen und Sportler aus 32 Vereinen in 28 Sportarten für ihre Erfolge im letzten Jahr ausgezeichnet.

Dazu sagte Frank Balzer (CDU): „Ich bin sehr stolz, dass wir in unserem Bezirk jedes Jahr so viele Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen ehren können. Das zeigt, welch gute sportliche Arbeit in Reinickendorf betrieben wird. Ich freue mich, dass wir als Bezirksamt mit Investitionen in den Sport die dazu nötigen Rahmenbedingungen schaffen konnten.“

Diese Investitionen hatten für Reinickendorf schon immer Priorität. In den letzten 17 Jahren hat der Bezirk neben den Sanierungen von 31 Groß- und fünf Kleinspielfeldern sowie drei Leichtathletikanlagen auch drei Trainingsbeleuchtungsanlagen errichtet und drei Kleinspielfelder neu geschaffen. Auch ein Großteil der Sanitärbereiche und der Heizungsanlagen wurde erneuert. Insgesamt wurden für die Sanierungsmaßnahmen ungefähr 19 Millionen Euro aufgewendet.
Darüber hinaus hat das Bezirksamt noch einmal ebenso viel Geld in die Sanierung von 43 bezirklichen Sporthallen investiert.
All diese Maßnahmen fördern die Ausübung des Breitensports in Reinickendorf, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Bei strahlendem Sonnenschein kamen über 800 Gäste zusammen, die vom Bezirksbürgermeister begrüßt wurden.