Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU): „Hocherfreut über Baumaßnahme Tile-Brügge-Weg – Zeitplan wurde exakt erfüllt!“

Pressemitteilung Nr. 7165 vom 03.12.2015
Bildvergrößerung: Auch an die Radfahrerinnen und Radfahrer wurde gedacht: Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU) an den neu aufgebauten Fahrradabstellanlagen Tile-Brügge-Weg Ecke Ziekowstraße.
Auch an die Radfahrerinnen und Radfahrer wurde gedacht: Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU) an den neu aufgebauten Fahrradabstellanlagen Tile-Brügge-Weg Ecke Ziekowstraße.
Bild: BA Rdf

„Nach gut einjähriger Bauzeit konnte dieser Tage die Straßenbaumaßnahme Tile-Brügge-Weg fertig gestellt und abgenommen werden. Wie im Juli letzten Jahres durch einen Brief an die Anwohnerinnen und Anwohner angekündigt, endete die Baumaßnahme im November 2015. Ich bin stolz auf die termingerechte Fertigstellung, waren doch umfangreiche Arbeiten auf den rund 800 Metern notwendig:

Die Straße hat nicht nur einen grundhaften Neuaufbau und einen lärmreduzierten Belag erhalten, auch die Parkhäfen sind neu gestaltet worden. Im Auftrag der Berliner Wasserbetriebe erfolgte außerdem der Ausbau und die Erneuerung der Anlagen zur Straßenentwässerung (Regenwasserkanal, Straßenabläufe).

Behindertengerechte Straßenübergänge, Gehwegvorstreckungen, neue Fahrradabstellanlagen und eine erneuerte Radspur am Tile-Brügge-Weg Ecke Ziekowstraße sind in der Baumaßnahme beinhaltet. Von den rund 2,5 Mio. Euro Gesamt-Baukosten kamen 1,35 Mio. Euro aus dem bezirklichen Investitionsprogramm.

Vor allem freue ich mich für die Anwohnerinnen und Anwohner, dass sie nunmehr wieder die Parkflächen nutzen können, die während der Bauzeit nur mit deutlicher Einschränkung nutzbar waren. Durch entsprechende Planung konnte die Anzahl von 290 Stellplätzen weitestgehend erhalten bleiben“, stellt Bezirksstadtrat Martin Lambert erfreut fest.