Bezirksstadtrat Martin Lambert lädt Jugendliche zum Ausbildungsjahr 2016 in seiner Abteilung ein: „Wir bilden im Garten- und Landschaftsbau sowie in der Vermessung aus“.

Pressemitteilung vom 26.11.2015

„Zum neuen Ausbildungsjahr ab dem 1. September 2016 suchen wir voraussichtlich vier junge Menschen, die in den Fachbereichen Gartenbau und Vermessung eine Ausbildung erhalten. Ich lade Sie ein, sich zu bewerben, zusagen können wir Ihnen eine durch engagierte Ausbilderinnen und Ausbilder qualitativ hochwertige Ausbildung mit guten Zukunftschancen“, lädt Bezirksstadtrat Martin Lambert Jugendliche ein.

Für die voraussichtlich drei Ausbildungsplätze zur Gärtnerin / zum Gärtner im Fachbereich Gartenbau (Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau) sind mindestens ein erweiterter Hauptschulabschluss mit befriedigenden Noten in den Fächern Biologie, Mathematik und Deutsch Einstellungsvoraussetzung. Bewerberinnen und Bewerber sollten körperlich geeignet für die Tätigkeiten einer Gärtnerin bzw. eines Gärtners sein. Die Auszubildenden erwartet eine abwechslungsreiche Ausbildung in den Grünanlagen, Schulen, Sportstätten und sonstigen Bereichen des Bezirks sowie auf der betriebsinternen Lehrfläche.

Im Fachbereich Vermessung ist eine Stelle für die Ausbildung zur Vermessungstechnikerin / zum Vermessungstechniker zu besetzen. Einstellungsvoraussetzungen sind ein mindestens Mittlerer Schulabschluss (MSA) mit befriedigenden Noten in den Fächern Mathematik und Deutsch. Auch die körperliche Geeignetheit ist wichtig. Geboten wird eine abwechslungsreiche Ausbildung sowohl im Innen- wie im Außendienst. Das Vorbereiten, die Durchführung und die Auswertung von Vermessungen gehören zur Tätigkeit, computergestützte Auswertesysteme und modernste Vermessungsinstrumente sind Grundlagen der Ausbildung.

Hinweise auf Ihre Fragen erhalten Sie in den jeweiligen Fachbereichen, die Sie auf der Seite der Abteilung Stadtentwicklung, Umwelt, Ordnung und Gewerbe finden:

http://www.berlin.de/ba-reinickendorf/politik-und-verwaltung/bezirksamt/stadtentwicklung-umwelt-ordnung-und-gewerbe/