Sascha Arango erhält den Berliner Krimipreis „Krimifuchs“ 2015

Pressemitteilung Nr. 7136 vom 13.11.2015

Preisverleihung im Rahmen der 23. Reinickendorfer Kriminacht am 14.November 2015

Den diesjährigen Berliner Krimipreis „Krimifuchs“ erhält Sascha Arango für seine herausragende Rolle als erfolgreicher Kriminal-Drehbuchautor.
Der Krimifuchs in der Kategorie Medien würdigt sein langjähriges Schaffen im Krimigenre. Die Drehbücher von Sascha Arangos zeichnen sich durch gründliche Recherche, überzeugende Charaktere und große Spannung aus. Er ist Schöpfer des Kommissar Borowski im Kieler Tatort. Die „Tatorte” mit seinen Drehbüchern gehören zu den Fernsehereignissen des Jahres.
Sehr viel Anerkennung wurde Arango auch für sein Debüt als Krimiautor mit „Die Wahrheit und andere Lügen“ zuteil.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 14.November im Rahmen der 23. Reinickendorfer Kriminacht statt. Den Preis übergibt Kulturstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU).

Seit 1995 verleiht der Bezirk Reinickendorf im Rahmen der Reinickendorfer Kriminacht den Berliner Krimipreis „Krimifuchs“ für herausragende Leistungen von Autoren der Kriminalliteratur jeweils im jährlichen Wechsel in der Kategorie „Autoren“ und „Medien“.
Die bisherigen Preisträger in der Kategorie „Medien“ waren Jürgen Roland, Felix Huby, Fred Breinersdorfer, Jochen Senf, Günther Lamprecht und Uwe Madel.
Preisträger der Kategorie „Autoren“ waren Oliver Bottini, Volker Kutscher, Jürgen Ebertowski, Wolfgang Brenner, Tom Wolf, Thea Dorn, Hartmut Mechtel, Jan Eik, Pieke Biermann und Horst Bosetzky.

Information: Tel.: (030) 90294 – 4795
Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: 13 € Abendkasse/ 10 € Vorverkauf (zuzügl. Vorverkaufsgebühren) an allen Vorverkaufskassen mit CTS-System.
Ort: Humboldt-Bibliothek, Karolinenstr.21, 13507 Berlin
www.reinickendorfer-kriminacht.de
Veranstalter der Reinickendorfer Kriminacht ist das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin in Zusammenarbeit mit dem VS Berlin.