Die endlose Stadt - Ulla Lenze liest in der Humboldt-Bibliothek

Pressemitteilung Nr. 7116 vom 29.10.2015

Die endlose Stadt - Ulla Lenze liest in der Humboldt-Bibliothek

Im Rahmen der Reihe „Lesezeichen – Literatur live in Tegel“ liest Ulla Lenze in der Tegeler Bibliothek aus ihrem neuen Roman „Die endlose Stadt“, erschienen bei der Frankfurter Verlagsanstalt. Diese Lesung findet statt am Mittwoch, dem 2. Dezember 2015, Beginn ist 19.30 Uhr, der Eintritt beträgt 7,- €, ermäßigt 4,- € (für Schüler).

Holle ist Fotografin. Ein Stipendium führt sie nach Istanbul, wo sie dem Unternehmer Christoph Wanka begegnet. Er repräsentiert alles, was Holle ablehnt, und doch kann sie sich nicht von ihm lösen, schwankt ständig zwischen Anziehung und Abstoßung. Als Holle einwilligt, dass Wanka ihr eine Reise nach Mumbai finanziert, um dort ihr fotografisches Werk fortzusetzen, beginnt ein Kräftemessen, das sie zwingt, Ihren eigenen Lebensentwurf zu hinterfragen.
Hals über Kopf verlässt Holle Mumbai. Die Journalistin Theresa bezieht ihre
verlassene Wohnung. Auch sie trifft auf Christoph Wanka und gleitet ungewollt in eine Stellvertreterrolle. Die Fäden der Handlung laufen über Wanka verblüffend zusammen. Zurück in Istanbul geht Holle in den Unruhen rund um den Taksim-Platz fast buchstäblich verloren.

Im neuen großen Roman von Ulla Lenze begeben sich zwei Frauen auf Spurensuche in der abenteuerlichen Fremdheit zweier Städte, Istanbul und Mumbai. „Die endlose Stadt“ ist ein Roman voller Spiegelungen und geheimer Verflechtungen, eine schwebend leichte Konstruktion.

Ulla Lenze, 1973 in Mönchengladbach geboren, studierte Musik und Philosophie in Köln. Für ihren Debütroman „Schwester und Bruder“ erhielt sie 2003 den Ernst-Willner-Preis beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt, den Jürgen-Ponto-Preis für das beste Romandebüt und das Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln. Ulla Lenze war Writer-in-residence in Istanbul und verbrachte neun Monate in Mumbai auf Einladung des Goethe-Instituts und der Kunststiftung NRW und begleitete Außenminister Steinmeier auf seiner Reise nach Indien.

Humboldt-Bibliothek
Karolinenstr. 19
13507 Berlin
Tel.: 43 73 680