Staatsballett tanzt „Hänsel und Gretel“

Pressemitteilung Nr. 7110 vom 23.10.2015
Bildvergrößerung: Kinder- und Jugendballett des Education-Programms des Staatsballetts Berlin
Kinder- und Jugendballett des Education-Programms des Staatsballetts Berlin
Bild: Yan Revazow

Tanz ist Klasse! – Kinder tanzen im Fontane-Haus

„Tanz ist KLASSE! – Kinder tanzen“, das Education Projekt des Staatsballetts Berlin kommt im Rahmen der Konzertreihe Reinickendorf Classics Berlin mit der Produktion „Hänsel und Gretel“ ins Märkische Viertel. Am Samstag, dem 14. November, und am Sonntag, dem 15. November, beginnen die Vorstellungen im Fontane-Haus jeweils um 16.00 Uhr, ab 15.00 Uhr bietet die Musikschule Reinickendorf Musikinstrumente zum Anfassen und Ausprobieren im Foyer. Eintrittskarten zum Preis von 6,- € für Kinder und 12,- € für Erwachsene sind telefonisch unter der Rufnummer 479 974 23 und in den Theaterkassen sowie an der Tageskasse erhältlich.

„Die Reihe „Reinickendorf Familien Classics“ führt Kinder im Grundschulalter in spielerischer und spannender Art an die klassische Musik heran. Die seit Jahren erfolgreiche Kinder-Compagnie ist dafür sicher hervorragend geeignet, denn hier tanzen mehr als 50 Tänzerinnen und Tänzern zwischen 6 und 17 Jahren für Kinder“, erklärt Katrin Schultze-Berndt (CDU), Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur, deren Abteilung die Veranstaltungsreihe durchführt.

Für das Kinder- und Jugendballett erarbeitet der renommierte Choreograph und Regisseur Giorgio Madia, der sonst von großen Ballettcompagnien und Opernensembles in ganz Europa verpflichtet wird, „Hänsel und Gretel“ als Märchenspiel. Für die kleinen Tänzerinnen und Tänzer wird eine Aufführung maßgeschneidert, in der sie ihr Können und all ihre Frische zum Ausdruck bringen können.