Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Erfolgreiche Impfaktion des Gesundheitsamtes Reinickendorf 2013 bei Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe

Pressemitteilung vom 24.09.2013

Wie bereits in den vergangenen Jahren hat der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Bezirksamtes Reinickendorf auch in diesem Jahr sein Impfprojekt für Reinickendorfer Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen erfolgreich durchgeführt. In den letzten Wochen haben weitaus mehr Schülerinnen und Schüler als im Vorjahr an den Vorträgen des Gesundheitsamtes zum Thema Impfen teilgenommen und sich dabei motiviert mit diesem Thema auseinandergesetzt. Viele haben die Möglichkeit genutzt, ihre mitgebrachten Impfbücher von fachkundigen Mitarbeiterinnen des Bezirksamts kontrollieren zu lassen, um eventuelle Impflücken ausfindig zu machen. Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Kinderlähmung und Keuchhusten sowie gegen Masern, Mumps und Röteln konnten im Bedarfsfall gleich vor Ort durchgeführt werden. Die Impfaktion wurde von den Schulen diesmal mit noch mehr Bereitschaft und Einsatz für dieses gesundheitspräventive Angebot des Gesundheitsamtes unterstützt.

Bezirksstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) freut sich über die positive Entwicklung der Impfaktion: „Gerade die steigende Zahl von durch Impfungen vermeidbaren Infektionskrankheiten zeigt die Notwendigkeit für diesen wirksamen Krankheitsschutz. Den Schülerinnen und Schülern werden Wege aufgezeigt, sich präventiv mit ihrer Gesundheit zu beschäftigen, um hier Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Die gestiegenen Teilnehmerzahlen zeigen deutlich die positive Resonanz auf unsere Impfaktionen.“

Uwe Brockhausen
Bezirksstadtrat