Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Musikschule Reinickendorf: Im Instrumentenkarussell sind noch Plätze frei!

Pressemitteilung vom 16.09.2013

Die „Instrumentenkarusselle“ der Musikschule Reinickendorf sind in eine neue Runde gestartet. Ein Einstieg, auch bei fahrendem Karussell, ist noch möglich!
In beiden Karussells sind noch einige wenige Plätze frei.

Im „Instrumentenkarussell 1“ dienstags von 16.30-17.15h werden voraussichtlich folgende Instrumente unterrichtet: Violine, Querflöte, Cello, Gitarre, Keyboard, Harfe, E-Bass, Saz/Baglama, Schlagzeug/Percussion, Saxofon, Klarinette, Blockflöte.

Der Unterricht findet voraussichtlich in: Frohnau (4 Instrumente), Märkisches Viertel
(2 Instrumente), Tegel (2 Instrumente), Hermsdorf (2 Instrumente), Waidmannslust und Lübars (je 1 Instrument) statt.

Im „Instrumentenkarussell 2“ mittwochs von 16.30-17.15h werden voraussichtlich folgende Instrumente unterrichtet: Violine, Querflöte, Gitarre, Schlagzeug/Percussion, Saxofon, Klarinette, Blockflöte, Posaune, Cembalo, Akkordeon, Klavier, N.N. .

Der Unterricht findet voraussichtlich in: Frohnau (2 Instrumente), Märkisches Viertel (4 Instrumente), Tegel (4 Instrumente), Waidmannslust, N.N. (je 1 Instrument) statt.
Das „Instrumentenkarussell“ ist auf die Dauer von einem Jahr konzipiert. So sollen die teilnehmenden Kinder eine möglichst große Bandbreite an Instrumenten kennen lernen können, um sich dann für ihr Instrument zu entscheiden.
Unter den 12 verschiedenen Instrumenten sind neben den „Klassikern“ auch unbekanntere Instrumente.
Der Musikschule Reinickendorf ist es ein Anliegen innerhalb des Instrumentenkarussells auch „exotischere“ Instrumente wie Baglama ( Türkische Langhalslaute), Cembalo, Oboe oder Harfe zu präsentieren, um den Kindern einen umfassenden Einblick in die faszinierende Klangvielfalt der Musikinstrumente zu ermöglichen.
Gemeinsam mit Fachlehrern und Fachlehrerinnen forschen die Grundschüler in Kleingruppen von bis zu vier Kindern Aufbau, Funktions- und Spielweise und probieren die Musikinstrumente selber aus.
Die Kinder bleiben über den Jahresverlauf in einer Kleingruppe zusammen, so dass sich beim Musizieren auch psychosoziale Lernebenen ergeben und neue Freundschaften geschlossen werden können.
Zum Abschluss des Unterrichtsjahres, am Samstag 28.06.2014, präsentieren alle teilnehmenden Kinder gemeinsam mit den Lehrern/innen in einem kleinen Konzert eine „Klingende Bilderbuchgeschichte“ für ihre Familien.

Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle der Musikschule (Tel. 030 – 90294 4780) oder bei der Fachbereichsleitung für die „Musikalische Grundstufe“ (Tel. 030 – 90294 4871) um weitere Informationen zu erhalten und damit Ihre Anmeldung aufgenommen werden kann.

Die Musikschule Reinickendorf bietet folgenden Unterricht für Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter:

MUSIKUNTERRICHT FÜR KLEINKINDER UND KINDER IM VORSCHULALTER:
Musikalische Früherziehung für
Kinder geboren „2008 & 2009“:
Tegelort, Grundschule am Tegelschen Ort:
Mo, 15.50 – 16.35 h
Reinickendorf, Mark-Twain Grundschule:
Di, 16.00 – 16.45 h
Märkisches Viertel, Atrium:
Mo, 14.50 – 15.35 h

Musikalische Früherziehung für
Kinder geboren „2009“:
Frohnau, Lehrstätte Fuchssteinerweg:
Di, 16.10 – 16.55 h
Mi, 15.15 – 16.00 h
Mi, 16.40 – 17.40 h

Musikalische Früherziehung für
Kinder geboren „2008“:
Frohnau, Lehrstätte Fuchssteinerweg:
Di, 16.15 – 17.15 h

Eltern-Kind-Kurs für Kinder – geb. 2011
Frohnau, Lehrstätte im Fuchssteinerweg:
Mi, 15.00 – 15.45 h

- nur noch wenige Plätze frei! –
Vor Unterrichtsbeginn ist der Abschluss eines Unterrichtsvertrags, der eine Probezeit vorsieht, notwendig.
Bitte melden Sie sich bei der Geschäftsstelle der Musikschule (Tel. 030 – 90294 4780) oder bei der Fachbereichsleitung für die „Musikalische Grundstufe“ (Tel. 030 – 90294 4871) um weitere Informationen zu erhalten und damit Ihre Anmeldung aufgenommen werden kann.