Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

„Begegnungsfest in Reinickendorf“

Pressemitteilung vom 30.08.2013

Einladung zum Begegnungsfest

Der Integrationsbeauftragte des Bezirks Reinickendorf, Oliver Rabitsch, lädt alle Reinickendorfer Nachbarinnen und Nachbarn und die Kinder und Eltern der beiden Wohnheime für Flüchtlinge und Asylsuchende ein, sich bei Spielangeboten, leckeren kulinarischen Angeboten und einem Bühnenprogramm kennen zu lernen.

Wann: Samstag, 14. September 2013, 13 – 17 Uhr
Wo: Oranienburger Str. 285 13437 Berlin-Reinickendorf
(auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Klinik-Haus 25)

Zu den Attraktionen zählen ein buntes Bühnenprogramm und vielfältige Spiel- und Mitmachangebote, wie z. B. die des Spielmobils Bollerwagen, die zum Mitmachen anregen. Kulinarisch versorgt werden die Besucherinnen und Besucher mit süßen und herzhaften Leckereien.
Kinder und deren Eltern, die teilweise seit Monaten auf der Flucht sind und vielfach auch Angehörige verloren haben oder aber selbst Opfer von Folter, Krieg und Gewalt geworden sind, sollen mit diesem Fest Abwechslung in ihrem Alltag erleben. Gleichzeitig heißen wir sie im Bezirk willkommen!
„Unser Anliegen ist es, Reinickendorfer und Berliner Nachbarinnen und Nachbarn über die Situation der Flüchtlinge zu informieren und zu sensibilisieren, damit die Menschen, die nun zu uns kommen, nicht Flüchtlinge bleiben, sondern neue Nachbarn werden“ so Bezirksstadtrat Andreas Höhne.

Das Fest findet in Kooperation mit Albatros e.V., dem AWO Kreisverband Berlin-Mitte e.V., der PRISOD Wohnheimbetriebs GmbH u.v.a., mit Unterstützung des Jugendamtes Reinickendorf unter der Schirmherrschaft von Herrn Bezirksstadtrat Andreas Höhne statt.

Weitere Informationen:
Integrationsbeauftragter Herr Oliver Rabitsch Tel 030 / 90294 – 4125 Email oliver.rabitsch@reinickendorf.berlin.de