Eingeschränkte Erreichbarkeit der Arbeitsgruppen der Beistandschaften und Vormundschaften des Jugendamtes vom 14.01. bis 21.01.2013

Pressemitteilung vom 28.12.2012

Aufgrund von Umzügen ist eine Schließung für eine gute Woche erforderlich.

Der hilfesuchende Personenkreis wird um Verständnis gebeten, dass in diesem Zeitraum keine Sprechstunden stattfinden.

Für dringende Ausnahmesituationen ist eine telefonische Erreichbarkeit unter der Nummer 90294 6249 gegeben. Es besteht auch die Möglichkeit, ein Fax zu senden unter 902946324.

Bereits vereinbarte Termine finden statt.