Weihnachten ist wieder gerettet!

Pressemitteilung vom 28.11.2012

Die Faster-Than-Light-Dance-Company präsentiert in Kooperation mit der Jugendkunstschule ATRIUM die WeihnachtsREHWÜ 2012.
WeihnachtsREHWÜ Season 3! Die Reinickendorfer Weihnachtsfestspiele gehen in die dritte Runde und präsentieren die einzige Rehwü mit Schnee-Garantie!

Die bunte Tanz-Mischung aus allem, was die Weihnachtszeit so weihnachtlich macht, kehrt zurück auf die Bühne des ATRIUM. Ein choreographischer Adventskalender, der keine Tür ungeöffnet lässt… von glitzernd-chaotisch bis besinnlich…, für jeden ist etwas dabei! Weihnachten 2012 ist gerettet!
Choreographisch und künstlerisch betreut wird das Projekt von Volker Eisenach, der bereits seit 20 Jahren eine Vielzahl von spannenden Produktionen für die FTL auf die Bühne gebracht hat.
Für die FTL begann Weihnachten bereits Anfang November, denn 26 junge Menschen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren aus allen Teilen der Stadt arbeiten bereits auf Hochtouren. Die Tänzerinnen und Tänzer, teils erfahren und teils erstmals auf der Bühne stehend, lassen den Zuschauer mit jeder Bewegung und Geste spüren, dass der Spaß am Tanzen und am Miteinander bei diesem Projekt stets im Vordergrund stehen.

Diese Produktion ist genau das Richtige für all diejenigen, die Weihnachten hassen, lieben oder sich noch nicht entscheiden können! Ein jahreszeitspezifisches Tanz-Theater mit viel Geschenketrouble und Power. Die Vorstellungen sollten daher keinesfalls verpasst werden.

Aufführungen:
07.12.2012 – 15.12.2012, jeweils 20.00 Uhr (täglich außer Sonntag)
08.12.2012 und 15.12.2012, zusätzliche Nachmittagsvorstellung um 15.00 Uhr

Aufführungsort: ATRIUM, Senftenberger Ring 97, 13435 Berlin-Märkisches Viertel
Fahrverbindung: ab S-/ U-Bhf. Wittenau (U8, S1, S85) mit Bus X21, X33, M21, 124 (Märk. Zentrum)
Eintritt: 6,00 € (ermäßigt 4,00 €)

Kartenvorbestellung: 030 – 50 91 44 48

Seit 1992 veranstaltet die Faster-Than-Light-Dance-Company immer wieder Tanz-Produktionen kostenlos für Jugendliche und jungen Erwachsene. Seit der Gründung haben schon hunderte Anfänger und Fortgeschrittene auf der Bühne gestanden und Aufführungen wie „Schwanensee“, „Bolero“, „Viel Lärm um nichts“, „Dornrose“ und „Romeo & Julia“ realisiert.
Die Jugendkunstschule ATRIUM unterstützt seit langem die FTL, damit Jugendliche ihren Wunsch nach tänzerischem Ausdruck verwirklichen können.
Weitere Infos unter: www.ftl-online.com // www.atrium-berlin.de