Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Offene Ohren von Hip-Hop bis Hardrock - Tonstudio und mehr für Musikerinnen und Musiker im Fuchsbau

Pressemitteilung vom 25.10.2012

Der Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Soziales, Hr. Höhne, lädt ein:

Junge Musikinteressierte und Bands jeglicher Stilrichtung fühlen sich schon seit vielen Jahren im Fuchsbau in Reinickendorf Ost besonders gut aufgehoben. Hier wird manches angeboten, was das Herz der jungen Musikerinnen und Musiker höher schlagen lässt!

Es besteht die Möglichkeit Musikunterricht zu nehmen, im hauseigenen Tonstudio eigene Songs aufzunehmen und unter pädagogisch-fachlicher Anleitung Musik mit dem PC zu produzieren. Hier stehen erfahrene Musiker und auch Techniker mit Rat und Tat zur Seite.
Egal ob Anfänger oder „alter Hase“, für jedes Level ist die richtige Technik vorhanden. Es kann ausprobiert und der passende Sound zum Text gesucht werden. Den fertigen Song kann man sofort mitnehmen.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, seine Musik den Fans zu präsentieren und in Absprache mit dem Team des Fuchsbaus im Haus, im Café oder im großen Saal ein Konzert zu veranstalten. Schon so mancher professionelle Musiker und Techniker hat im Fuchsbau seine Karriere begonnen!

Hip-Hoper, Rapper oder Rockmusiker!
Meldet Euch im Fuchsbau und startet Eure Musiklaufbahn!

Für weitere Fragen oder Informationen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fuchsbaus unter Tel. 49859940 zur Verfügung.
Weitere Informationen finden sich auch unter www.ost.jugend-reinickendorf.de

Veranstaltungsort:
Haus der Jugend/Fuchsbau
Thurgauer Str. 66
13407 Berlin

Bezirksstadtrat
Andreas Höhne
Tel.: (030) 90 294-2330
Internet:
www.jugend-reinickendorf.de
E-Mail:
andreas.hoehne@reinickendorf.berlin.de