Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Infoveranstaltung zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen Was tun bei Gewalt in der Familie?

Pressemitteilung vom 22.10.2012

Häusliche Gewalt ist weit verbreitet und oft tödlich. In Deutschland erlebt eine von vier Frauen in ihrem Leben Häusliche Gewalt, im Durchschnitt wird jeden Tag eine Frau in Deutschland von ihrem jetzigen oder früheren Partner getötet.
Gewalt an Frauen findet oft hinter verschlossenen Türen statt,sie ist kein „Kavaliersdelikt“, sondern wird seit 2001 strafrechtlich verfolgt.

Aufgrund dieser hohen Anzahl von Fällen Häuslicher Gewalt sind auch Sie wahrscheinlich damit in Ihrer Tätigkeit konfrontiert worden. Wussten Sie, welche Schutz- und Unterstützungsangebote es gibt?

Anlässlich des diesjährigen Internationalen Aktionstages ‚Nein zu Gewalt an Frauen’ wollen wir Fachkräfte, die im Bezirk Reinickendorf mit Frauen, Familien und Kindern arbeiten, über Rechtsgrundlagen und Angebote im Berliner Hilfesystem bei häuslicher Gewalt informieren. Geplant ist ein Podiumsgespräch mit der anschließenden Möglichkeit zum Fachaustausch.

Dazu haben wir eingeladen:

- Frau Jerbi, Opferschutzbeauftragte der Polizeidirektion I
- Frau Harlos von der Frauenberatungsstelle Frauenraum
- Frau Janoka vom Kinderschutzteam des Bezirks Reinickendorf
- Frau Hildt, Beauftragte für Chancengleichheit im Jobcenter Reinicken-dorf
- Frau Steyer-Fontana, Flotte Lotte Zentrum für Frauen

Die Veranstaltung findet statt

am 21.11.2012,
von 15 – 18 Uhr
im Mehrgenerationenhaus, Auguste-Viktoria-Allee 17, 13403 Berlin.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15.11.2012

Brigitte Kowas, Frauenbeauftragte des Bezirks Reinickendorf,
Tel.030/90294-2309
Brigitte.Kowas@reinickendorf.berlin.de

Agnes Steyer-Fontana, Vorsitzende des Mädchen- und Frauenbeirates Reini-ckendorf,
Tel. 030/4167011
info@flotte-lotte-berlin.de

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung des Beirates für Mädchen- und Frauenangelegenheiten und der Frauenbeauftragten des Bezirks Reinickendorf

Andreas Höhne
Bezirksstadtrat Abt.
Jugend, Familie und Soziales
Tel. 90294 2250