Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU) besucht Berliner Taxigewerbe: Kein Abbau der Taxihalteplätze geplant!

Pressemitteilung vom 19.09.2012

In den vergangenen Monaten hielt sich hartnäckig das Gerücht, dass vorhandene Taxihalteplätze im Bezirk Reinickendorf reduziert werden sollen.

Aus diesem Grund hat Bezirksstadtrat Martin Lambert der Innung des Berliner Taxigewerbes e. V. und dem Taxi-Verband Berlin, Brandenburg e. V. einen Besuch abgestattet.

„Nach dem Termin kann ich für die Reinickendorfer Bevölkerung Entwarnung geben: Es sind keine Reduzierungen der Taxihalteplätze vorgesehen. Weder die Reinickendorfer Fachbereiche Tiefbau und Ordnungsamt noch von Innung des Berliner Taxigewerbes oder vom Taxi-Verband sind entsprechende Pläne angedacht. Somit bleibt eine gute Taxiversorgung für die Bevölkerung im Grünen Bezirk auch wei-terhin garantiert“, so Martin Lambert erfreut.

Im Dialog mit Bernd Dörendahl (Taxiinnung Berlin) und Detlef Platte (Taxi-Verband), beide zuständig auch für die Taxihalteplätze, wurden weitere aktuelle Punkte zur Versorgungsoptimierung von Taxenangeboten besprochen.

„Um einerseits den Kundinnen und Kunden eine gute Versorgung und andererseits den Berliner Taxifahrern eine gute Ausgangsbasis anbieten zu können, bleiben wir im Gespräch“, so die abschließende Feststellung der Herren Dörendahl, Platte und Lambert.

Bezirksstadtrat der
Abteilung Stadtentwicklung, Umwelt,
Ordnung und Gewerbe
Martin Lambert
Tel.: (030) 90294 – 2260
FAX: (030) 90294 – 3418