Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Reinickendorfer Integrationspreis 2012

Pressemitteilung vom 18.09.2012

Bezirksstadtrat Andreas Höhne (SPD) freut sich, dass in diesem Jahr die Tradition des Reinickendorfer Integrationspreises unter seiner Schirmherrschaft fortgeführt werden kann.

Andreas Höhne: „Im Bezirk Reinickendorf leben Menschen verschiedener Herkunft aus unterschiedlichen Kulturkreisen mit einer Vielzahl verschiedener Religionen und Weltanschauungen. Diese Vielfalt ist eine große Bereicherung für den Bezirk, sie ist aber gleichzeitig auch eine große Herausforderung für alle, das Miteinander zu gestalten. Das friedvolle Zusammenwachsen und Miteinander muss täglich neu gelebt und gestaltet werden.“

Vor diesem Hintergrund unterstützt das Bezirksamt die Anstrengungen zur Förderung der Integration und Teilhabe durch interkulturelle Öffnung der Gesellschaft und lobt hierzu den Integrationspreis 2012 zur Anerkennung des Engagements von Bürgerinnen und Bürgern, privaten Initiativen, Vereinen und Kirchengemeinden, aber auch von Schulen, KiTas, Jugendgruppen und Freizeiteinrichtungen aus.

Besonders im Fokus stehen in diesem Jahr Initiativen zur Aktivierung von Elternarbeit, Projekte zur Gewaltprävention im Kiez und Maßnahmen zur Erhöhung von Bildungschancen junger Migrantinnen und Migranten.

Für den Reinickendorfer Integrationspreis 2012 stehen 1000,— € zur Verfügung. Der Preisträger wird durch eine Jury ermittelt. Die Verleihung erfolgt in einer öffentlichen Veranstaltung am 29. November 2012.

Bis zum 20. Oktober 2012 können Projekte, Initiativen und Aktivitäten aus dem Jahr 2011 und 2012 eingereicht oder nominiert werden. Vorschläge mit einer aussagekräftigen Projektbeschreibung (1 – 3 DinA 4 Seiten) sind zu richten an Herrn Andreas Höhne – Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Soziales – Stichwort Integrationspreis 2012
Eichborndamm 215-239
13437 Berlin

Zur Ergänzung und Erläuterung können auch Presseartikel, Referenzen oder Links zu Internetpräsentationen beigefügt werden.

Bezirksstadtrat Höhne abschließend: „Ich weiß, dass es viele tolle Projekte und Aktivitäten gibt und freue mich auf Ihre Bewerbung.“

Bezirksamt Reinickendorf
Abteilung Jugend, Familie und Soziales Bezirksstadtrat Andreas Höhne
Tel.: (030) 90 294-2330
Internet:www.jugend-reinickendorf.de E-Mail:andreas.hoehne@reinickendorf.berlin.de