Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Auf dieser Seite erhalten Geflüchtete und Helfende Informationen in Ukrainisch, Russisch, Deutsch und Englisch. Das Angebot wird stetig erweitert.

Aufruf zum Wettbewerb „Reinickendorfer Frauen in Führung“

Pressemitteilung vom 27.07.2012

„Über die Frauenquote wird viel diskutiert aber welche Potenziale an erfolgreichen Frauen in Führung gibt es bereits in Reinickendorfer Unternehmen?“ Diese Frage stellen sich die Bezirksstadträte Andreas Höhne (Abteilung Jugend, Familie und Soziales) und Uwe Brockhausen (Abteilung Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste).

Erstmalig wird zur Beteiligung an dem Wettbewerb „Reinickendorfer Frauen in Führung“ aufgerufen. Bewerben können sich Reinickendorfer Unternehmerinnen, Freiberuflerinnen und Unternehmen, die weibliche Führungskräfte beschäftigen. Auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können ihre Kandidatin für den Preis vorschlagen.

Ziel des Wettbewerbes ist es, „Reinickendorfer Frauen in Führung“ als Best-Practice Beispiel vorzustellen, die bereits in leitender Position tätig sind.

Die Entscheidung wird von einer Jury getroffen, die sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft und Politik des Bezirks zusammensetzt. Der Preis, eine moderne Skulptur und ein Preisgeld über 1.000 €, wird im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung am 27.09.2012 übergeben.

Bewerbungen können bis zum 07.09.2012 eingereicht werden. Die Wettbewerbsunterlagen können angefordert werden bei:

Frauenbeauftragte, Brigitte Kowas
Tel: 030 90294-2309

Wirtschaftsförderung, Christine Kretlow
Tel: 030 90294-2282

oder sind abzurufen unter: www.berlin.de/ba-reinickendorf Wir freuen uns über Ihre Teilnahme am Wettbewerb.

Andreas Höhne
Bezirkstadtrat für Jugend, Familie
und Soziales

Uwe Brockhausen
Bezirksstadtrat für Wirtschaft,
Gesundheit und Bürgerdienste