Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin sucht zwei Schiedspersonen

Pressemitteilung vom 02.04.2012

…. ab 16.08.2012 für den Schiedsamtsbezirk 1 (Frohnau, Hermsdorf, Waidmannslust, Heiligensee, Konradshöhe)
und
ab 01.01.2013 für den Schiedsamtsbezirk 2 (Wittenau, Borsigwalde, Tegel)

Für die Übernahme dieser Ehrenämter sucht der Bezirk Reinickendorf geeignete Personen, die bereit sind, ihr persönliches Geschick in Bezug auf Verhandlungsführung, Redegewandtheit und Zuhörbereitschaft bei der Ausübung dieser Tätigkeit einzusetzen.
Die Ehrenämter können von Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürger übernommen werden, die im Bezirk wohnen und mindestens 30 Jahre, höchstens 70 Jahre alt sind.
Darüber hinaus muss die Schiedsperson die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter besitzen und darf nicht unter Betreuung stehen. Sie darf auch nicht durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt sein.
Schiedspersonen sind Organe der Rechtspflege und in der Amtsausübung unparteiisch.
Zur Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen besteht die Aufgabe einer Schiedsperson darin, festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten durch Verhandlungsgeschick aufzubrechen und dadurch kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten – zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art – zu schlichten und zum Abschluss zu bringen. Eine Schiedsperson wird in vielfältigen Bereichen tätig, zum Beispiel in Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei Schmerzensgeld und sonstigen Schadensersatzansprüchen, aber auch in Fällen leichter Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs, der Beleidigung oder der Sachbeschädigung.
Eine Schiedsperson wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist nach diesem Zeitraum grundsätzlich möglich. Die Einführung in das Ehrenamt wird durch die Teilnahme an Einführungs- und Fortbildungsseminaren des Bundes Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen erleichtert. Die Kosten hierfür trägt der Bezirk Reinickendorf; darüber hinaus wird eine monatliche Aufwandsentschädigung für die Amtsausübung gezahlt.
Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer: 90294-2774
Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf richten Sie bitte an folgende Anschrift:

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Abteilung Wirtschaft, Gesundheit und Bürgerdienste – BüD 2170 -
Teichstraße 65, Haus 1
13407 Berlin

Uwe Brockhausen
Bezirksstadtrat Abt.
Wirtschaft, Gesundheit und
Bürgerdienste
Tel. 90294 2240