Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Schulkonzerte bringen Fontane-Haus zum Beben!

Pressemitteilung vom 28.03.2012

Konzerte der Schulen im Rahmen der Musischen Tage

Zwischen dem 19. März und 22. März fanden im Fontane-Haus die traditionellen Bezirkskonzerte der Reinickendorfer Schulen und eine Ausstellung zu den künstlerischen Werkstätten im Atrium statt. Schülerinnen und Schüler präsentierten die Ergebnisse, die im Rahmen der Musischen Tage 2012 in Werkstätten erarbeitet wurden. Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU): „Ich freue mich sehr und bin stolz auf das Geleistete.“ Auch 2012 wurde ein unglaublich vielfältiges Programm unter Beteiligung fast aller Reinickendorfer Grundschulen gezeigt. Bezirksstadträtin Schultze-Berndt fügt hinzu: „Die Bereitschaft aller an der Organisation und Durchführung der Musischen Tage Beteiligten belegt den hohen Stellenwert der künstlerisch-musikalischen Bildung in den Reinickendorfer Schulen; wir leisten damit einen Beitrag zur musischen Bildung unserer Kinder, die in der Schule neben den Hauptfächern ein wenig zu kurz kommt. Und was können wir unseren Kindern Schöneres mit in ihr Leben geben, als die Anerkennung einer außergewöhnlichen Leistung durch ein begeistertes Publikum!“

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Fast 500 Schülerinnen und Schüler der zweiten bis sechsten Klassen waren unter anderem in den Bereichen Streicher, Chor, Tanz, Gitarren und Bläser zu hören. In der Vorbereitung wurden sie auch von Lehrerinnen und Lehrern der Musikschule unterstützt.

Die Musischen Tage in Reinickendorf gibt es bereits seit 1972. Die Idee dazu hatte die damalige Musik- Fachberaterin und Lehrerin am Georg-Herwegh-Gymnasium, Frau Zirr. Durch die Unterstützung des damaligen Schulrats Herrn Jenden entwickelte sich aus dieser Idee ein Zusammenschluss der Fächer Musik, Kunst und Darstellendes Spiel aller Schulstufen zu den Musischen Tagen des Bezirks.

In zwei Wochen im Frühjahr erarbeiteten die Schüler seitdem in Werkstätten Beiträge in Form von Ausstellungen, Musik- oder Theaterstücken. Die Ergebnisse werden dann im Rahmen mehrerer Konzerte im Fontane-Haus im Beisein der Schulleiter, der Schulräte und vieler Bezirksstadträte präsentiert. Bis heute ist das Interesse bei den Mitwirkenden und den zuschauenden Eltern ungebrochen. In diesem Jahr besuchten fast 2.000 Gäste die Bezirkskonzerte.