Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Was sich für Frauen ändern sollte?

Pressemitteilung vom 28.02.2012

Frauenfrühstück im „Haus am See“

Anlässlich des Internationalen Frauentages veranstalten das „Haus am See“ und der „Nachbarschafts- und Selbsthilfetreff“ in Reinickendorf Ost

am 8. März 2012, von 10.00 bis 12.00 Uhr (Einlass ab 9.30 Uhr),
in der Stargardtstraße 9, 13407 Berlin

ein Frühstück für Frauen.

Wir wollen gemeinsam der Frage nachgehen, was sich für Frauen ändern sollte. Dazu laden wir die Frauen, die die verschiedenen Gruppen des Hauses besuchen, die Nachbarinnen und Anwohnerinnen herzlich ein.
Gerne können Sie sich an diesem Tag über die zahlreichen Angebote für Frauen und Mütter (Elternkurs, Bildungsangebote für Mütter und Kleinkinder, Nähgruppe, Handarbeitsgruppe, Lachtreff, Yogakurs, Elterntreff u. a.) informieren.
Für das internationale Büffet sorgen die Besucherinnen selbst. Bitte achten Sie darauf, dass keine Zutaten vom Schwein verwendet werden. Die Getränke stellen die Veranstalter/innen zur Verfügung.

Der „Nachbarschafts- und Selbsthilfetreff“ ist ein Projekt von LebensWelt gGmbH in Kooperation mit dem Bezirksamt Reinicken-dorf, das im Rahmen des „Teilprogramms der Stadtteilzentren – Zukunftsinitiative Stadtteil“ – aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird.

Weitere Informationen zum Kinder, Jugend- und Familienzentrum „Haus am See“ unter der Tel.-Nr.: 450 244 79 oder unter Adresse: www.ost.jugend-reinickendorf.de