Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bezirksstadtrat Martin Lambert (CDU) sehr stolz: Abrechnung der Straßenbaumaßnahmen mit Punktlandung

Pressemitteilung vom 12.01.2012

Anlässlich der heutigen Bezirksverordnetenversammlung, bei der das Thema „Straßenbaumaßnahmen in Reinickendorf“ in Form einer Großen Anfrage beraten wurde, erklärt der zuständige Bezirksstadtrat Martin Lambert:

„Geschafft! Die Abrechnung der Straßenbaumaßnahmen im Reinickendorf für 2011 ist mit einer „Punktlandung“ geendet: Die zur Verfügung stehenden knapp sieben Millionen Euro konnten im letzten Jahr nahezu vollständig verausgabt werden“, zog Bezirksstadtrat Martin Lambert jetzt Bilanz.

Dies ist um so erfreulicher, da die Mittel ansonsten über den Jahreswechsel verfallen wären. Die erfreuliche Mittelflut wurde geschafft, obgleich nicht mehr Personal zur Verfügung stand und obgleich die Diskussionen mit den Bürgerinnen und Bürger teilweise sehr intensiv waren.

„Ich will deshalb ganz ausdrücklich meinen Kolleginnen und Kollegen für ihren Einsatz danken, das war eine Super-Leistung!“

Folgende Mittel standen zur Verfügung:
• Im Rahmen der Straßenunterhaltung: knapp drei Millionen Euro. Hierunter fallen die Ausgaben für die bauliche Unterhaltung des 470 km langen Straßennetzes, des Fahrradnetzes, der Gehwege sowie der Straßen-Beschilderung und Markierungen.
• Sondermittel des Senats im Rahmen des „Schlagloch-Sonderprogramms“ in Höhe von 2,3 Millionen Euro.
• Und schließlich bezirkliche Mittel in Höhe von 1,6 Millionen Euro. Hierdurch hatte Bezirksbürgermeister Frank Balzer als zuständiger Finanzdezernent ein klares Zeichen für die Erhaltung der Verkehrsinfrastruktur des Bezirks gesetzt:

„Ich danke Herrn Balzer für die zusätzlichen Mittel, denn damit konnten viele Straßen wieder in einen schlaglochfreien Zustand gebracht werden. Ein Zustand, der für Gewerbe und die private Nutzung der Straßen enorm wichtig ist“, so Martin Lambert.

„Der Fachbereich Straßenbau hat mit wachem Auge darauf geschaut, dass alle Bezirksteile in den Genuss der Straßensanierungen und Straßenausbesserungen gekommen sind. Reinicken-dorf hat zwar unterschiedliche Ortsteile, aber mein Interesse ist es, alle Ortsteile gleichberechtigt zu versorgen“, so Martin Lambert.

Martin Lambert
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung,
Umwelt, Ordnung und Gewerbe
Tel. 90294-2260
Fax 90294-3418