Zwei Jugendprojekte des Heimatmuseums zum Tag des offenen Denkmals am 11.09.2011!

Pressemitteilung vom 29.08.2011

„In diesem Jahr ist das Heimatmuseum gleich mit zwei Projekten am Tage des offenen Denkmals beteiligt“, lobt Frau Schultze-Berndt, Stadträtin für Schule, Bildung und Kultur (CDU).

Eine 5. Klasse der Borsigwalder Grundschule hat sich – unter der Leitung von Florina Limberg und Sebastian Teutsch – passend zum diesjährigen Motto „Romantik, Realismus, Revolution – Berliner Erbe“ eine Woche lang mit dem historischen Gelände der Borsigwerke in Tegel auseinandergesetzt.

Eine 6. Klasse der Alfred-Brehm-Grundschule hat sich – angeleitet durch Eva-Maria Reimer und Ole Tietjen – in einem einwöchigen Workshop die Erforschung des Geländes der Gedenkstätte „Historischer Ort Krumpuhler Weg“ zum Ziel gesetzt.

Die ehemaligen Werksanlagen der Firma „A. Borsig“ in Tegel wurden von den Architekten Friedrich Reimer und Konrad Körte im Stil der märkischen Backsteingotik entworfen und in den Jahren 1896-1898 gebaut. Nach und nach wurde das Betriebsgelände erweitert, u. a. 1922-1924 durch einen 65 Meter hohen Verwaltungsturm („Borsigturm“) vom Architekten Eugen Schmohl.1990 wurden viele der alten Werkshallen abgerissen und schließlich das Gelände in ein Gewerbegebiet umgewandelt.

Auf dem Historischen Ort Krumpuhler Weg befand sich von 1942 bis 1945 ein Zwangsarbeiterlager für sogenannte Ostarbeiter. Nach dem Kriegsende bezog eine Schule die Baracken, 1955 wurde das Gelände in eine Gartenarbeitsschule und einzelne feste Baracken in ein Mädchenerziehungsheim umgewandelt. Einige der Baracken des Lagers sind noch erhalten.

Die Schüler haben die Orte mit ihren unterschiedlichen Geschichten erforscht und sich mit ihrer besonderen Atmosphäre künstlerisch auseinandergesetzt. Um ihre Eindrücke und Forschungsergebnisse zu präsentieren, wurden szenische Führungen entwickelt, die aus einzelnen theatralen Installationen bestehen.

Programm am 11. September 2011:

Historische Borsigwerke in Tegel
Ort: Ehem. Eisengießerhalle, Am Borsigturm 17, 13507 Berlin.
14 Uhr: Begrüßung durch die Stadträtin
14-17 Uhr: Ausstellung selbstgebauter Objekte
14:30,15,15:30,16 Uhr: Führung mit Theaterszenen der Schüler

Gedenkstätte Historischer Ort Krumpuhler Weg,
Ort: Billerbecker Weg 123 A, 13507 Berlin (Bus 133, X33).
15 Uhr: Begrüßung durch die Stadträtin
15:30, 16:15, 17 Uhr: Führung/Parcours der Schüler über das Ge-lände.
Im zukünftigen Museum (in einer der erhaltenen Baracken) werden Filme eines Leistungskurses der Friedrich-Engels-Oberschule zum Thema gezeigt.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Weitere Informationen:
Heimatmuseum Reinickendorf, T: 404 4062, www.heimatmuseum-reinickendorf.de