Lange Nacht der Museen im „neuen“ alten Feuerwehrmuseum Tegel

Pressemitteilung vom 29.08.2011

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) eröffnete die 29. Lange Nacht der Museen im neu renovierten und ausgebauten Feuerwehrmuseum in der Berliner Straße in Tegel. Anlässlich der Eröffnungsveranstaltung ließ sich der Bürgermeister zu Anschauungszwecken von der Feuerwehr mit einer Drehleiter aus dem 3. Stock eines brennenden Hauses retten, um den Zuschauern die Arbeit der Feuerwehr zu demonstrieren.

Bei einer Führung durch das „neue“ Museum durch den Museumsleiter Stefan Sträubig konnte sich Frank Balzer ein Bild vom sanierten und umgestalteten Feuerwehrmuseum machen. „Es ist noch anschaulicher geworden“, so der Bürgermeister begeistert. „Das Museumsteam leistet mit seiner Brandschutzerziehung und seinen Erklärungen, wie man sich in Gefahrensituationen verhält, einen sehr wichtigen Lernbeitrag gerade für unsere Jüngsten“, resümierte der Bürgermeister erfreut. Jährlich nehmen rund 12.000 Zuschauer, davon 70 % Kitas und Schulklassen, das Angebot, des in Berlin in dieser Form einzigartigen Museums an.

In der Ausstellung wird auf 800 m² die 150-jährige Geschichte der Berliner Feuerwehr – der größten und ältesten Berufsfeuerwehr Deutschlandes – präsentiert. Neben Foto- und Videodokumentationen werden auch viele Exponate in voller Lebensgröße gezeigt. Technische Errungenschaften, historische Feuerwehrfahrzeuge, Uniformen und 14 einzelne Themenbereiche sind für die Besucher

Di. und Do. von 9 – 16 Uhr,
Mi. von 9 – 19 Uhr,
Fr. und Sa. von 10 – 14 Uhr geöffnet.
Führungen sind nach Voranmeldung unter der Telefonnummer 38 71 09 33 möglich. Kitas haben freien Eintritt.

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel. 90294 2300