Ausstellung im „Haus am See“ - Wo ist Heimat? - Kunstwerke von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Pressemitteilung vom 30.11.2010

Reinickendorf-Ost. Heimat ist nicht zwangsläufig der Ort der Kindheit oder der Ort, an dem man aufgewachsen ist. Oder gar das Herkunftsland der Eltern. Es ist eher ein Ort, mit dem man sich identifizieren kann, der einem vertraut ist, an dem man sich wohl fühlt und der Geborgenheit symbolisiert.

Das Jugendcafé Laiv präsentiert die Ausstellung: Heimat AVAAVA laiv (vom 10.12.2010 bis zum 18.02.2011)
im Haus am See.

Ausstellungseröffnung durch den Bezirksstadtrat für Jugend und Familie,
Herrn Peter Senftleben:
Freitag, 10.12.2010 ab 16 Uhr

Die Künstler und Künstlerinnen haben an einem Diversity-Training teilgenommen und setzten sich dort mit den Themen der Anerkennung und Wertschätzung von Unterschieden und Gemeinsamkeiten zwischen Menschen und Kulturen auseinander. Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms VIELFALT TUT GUT – Jugend für Vielfalt und Toleranz und Demokratie gefördert.

Wir laden Sie ganz herzlich ein,
gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern
und weiteren Gästen
bei der Ausstellungseröffnung dabei zu sein.

Für das leibliche Wohl wird der „Nachbarschafts- und Selbsthilfetreff (NuS)“ im Haus am See sorgen.
NuS ist ein Kooperationsprojekt von Lebenswelt und dem Jugendamt Reinickendorf.

Weitere Informationen: Hr. Krowinn, Jugendcafé Laiv (Lebenswelt), Tel: 41 47 81 10 oder

Haus am See
Leitung: Herr Krukow
Stargardtstr. 9
13407 Berlin
Tel.: 450 244 79
www.ost.jugend-reinickendorf.de