Traditioneller Weihnachtsbasar wieder ein Erfolg

Pressemitteilung vom 26.11.2010

Der traditionelle Weihnachtsbasar im und vor dem Ernst-Reuter-Saal war in diesem Jahr wieder ein Besuchermagnet.

Über 2.000 Besucher fühlten sich bei spätherbstlichem Sonnenschein von mit viel Sorgfalt und Liebe angefertigten Bastel-, Werk- und Handarbeiten angezogen. Die Angebotspalette reichte vom Adventskranz über gestrickte Handytaschen bis hin zu geklöppelter Spitze, so dass für Jedermann etwas dabei war.

„Den Reinickendorfer Senioren fehlt es nicht an Kreativität“, lobte Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) die von Ausstellern und Besuchern gleichermaßen sehr gut angenommene Veranstaltung. Der Bürgermeister weiter: „Mit mehr als 140 Hobby- und Freizeitgruppen, die weitgehend in den 8 bezirklichen Seniorenfreizeitstätten zu finden sind, hält Reinickendorf in Zahl und Qualität das umfangreichste Angebot für Senioren in Berlin bereit.“ Damit schafft Reinickendorf die Rahmenbedingungen, auch für Senioren attraktiv zu sein und beweist gleichzeitig, die Zeichen der Zeit, des vielgenannten demographischen Wandels, erkannt zu haben.

Aufgrund der zunehmenden Nachfrage von Ausstellern, wird von der Abteilung Bürgerdienste bereits eine Warteliste geführt und die Markstände wurden auch wieder auf der Freifläche vor dem Ernst-Reuter-Saal aufgebaut. Kaffee und Glühwein sorgten für den entsprechenden gemütlichen Rahmen des „bezirkseigenen“ Weihnachtsbasars. Der Erlös des Basars dient wohltätigen Zwecken. Er kommt zum einen dem Ausbau der Reinickendorfer Senioren- und Behindertenarbeit zugute, zum anderen spenden die Aussteller einen Teil ihrer Erlöse an gemeinnützige Einrichtungen.

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel. 90294-2300