Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bezirksstadträtin übernimmt Schirmherrschaft für Zirkusprojekt

Pressemitteilung vom 14.10.2010

Vom 25.10-31.10.2010 kommt der Cirkus Tausendtraum nach Reinickendorf. Damit geht ein langgehegter Wunsch der Franz-Marc-Grundschule in Berlin-Tegel in Erfüllung. Denn nach fast anderthalbjähriger Wartezeit kann das neue „Tausendtraum-Schulprojekt“ auch in Reinickendorf starten.

Gemeinsam mit den Tausendtraum-Mitarbeitern wird jeder teilnehmende Schüler nach fünf Tagen gemeinsamer Arbeit in sechs verschiedenen Vorstellungen einen Teil zur Aufführung beitragen und erhält mit dem Applaus der Zuschauer eine positive Rückmeldung für Geleistetes. Im Vordergrund der gemeinsamen Arbeit stehen dabei die Interessen und das Können der Kinder. Jedes Kind hat seine ganz eigene Rolle. Und die Mischung aus Musik, Licht, Kostüm und der Spielfreude des Kindes garantieren jedem Schüler seinen “eigenen” Applaus. Ein lebendiges Schulprojekt, das die Reinickendorfer Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) sehr gerne als Schirmherrin unterstützt.

Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU): „ Für die Kinder bzw. Schüler ist das Projekt ein tolles Erlebnis. Sie lernen, sich auf ihre Auftrittspartner zu verlassen. Andererseits merken die Schüler, dass sie für ihren Auftritt und ihre Mitartisten Verantwortung tragen. Durch die spielerische Art der “Tausendträumer”, ihr Können weiterzuvermitteln, gelingt es, den Schulkindern ein sehr eindrückliches Gemeinschaftserlebnis zu vermitteln. Vielleicht lernen Lehrer ihre Kinder einmal von einer ganz anderen Seite kennen.“

Auch das Lehrerkollegium und die Eltern dürfen mitmachen. Die Lehrer übernehmen im Circus Tausendtraum ganz bewusst keine anleitende Rolle. Sie haben die Zeit, während der Trainingseinheit ihrer Klasse durch die Probenräume zu gehen und an der Begeisterung der Schüler teilzuhaben. So erhält jeder Schüler das Gefühl, von seinem Lehrer wahrgenommen und bestaunt zu werden. Den restlichen Teil des Schultages wird in der Schule projektorientiert am Thema “Zirkus” weitergearbeitet. Eltern helfen beim Training und beim Aufbau der Inneneinrichtung des Zeltes.

Das Zirkusprojekt ist ein nachhaltiges pädagogisches Vorhaben und zugleich eine gelungene Möglichkeit, die Franz-Marc-Grundschule als Garanten Reinickendorfer Bildungspolitik nach außen zu repräsentieren.

Katrin Schultze-Berndt
Bezirksstadträtin für Schule,
Bildung und Kultur
Tel.: 90294-2290