Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Vollsperrung aufgrund von Straßenbaumaßnahmen im Staehleweg in Berlin-Reinickendorf Ausführungszeitraum 25. bis 29.10.2010

Pressemitteilung vom 13.10.2010

Der Fachbereich Straßenbau des Reinickendorfer Garten- und Straßenbauamtes wird in der Zeit vom 25.10.2010, 6.00 Uhr bis 29.10.2010, 18.00 Uhr eine Baumaßnahme zur Erneuerung der Asphaltdeckschicht im Staehleweg durchführen. Hierzu erfolgt die Sperrung des Staehlewegs bereits ab Oranienburger Chaussee. Die Zu- und Abfahrt des Anliegerverkehrs des Wohngebietes Invalidensiedlung ist in diesem Zeitraum nur über die Florastraße, Hohen Neuendorf möglich.

Die Linienführung der Buslinie 125 ist während der Bauzeit mit Einschränkungen verbunden. Es ist vorgesehen, die Buslinie 125 über die Oranienburger Chaussee bis Hohen Neuendorf weiterzuführen und nicht im Staehleweg verkehren zu lassen. Für die Rückfahrt der Omnibuslinie 125 in Richtung Frohnau wird vor dem Kreuzungsbereich Oranienburger Chaussee / Staehleweg eine zusätzliche Haltestelle angelegt.

Das Garten- und Straßenbauamt bittet um Verständnis für die während der Bauphase entstehenden zeitweiligen verkehrlichen Änderungen bzw. Beeinträchtigungen im Wohn- und Arbeitsumfeld.
Für Rückfragen steht Ihnen das Garten- und Straßenbauamt unter der Rufnummer 90294 3408 zur Verfügung. Seitens der Baufirma können Sie sich an Herrn Walter von der Firma Strabag, Rufnummer 0160/364 2424 wenden.

Herr Lambert
Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Bauen
Tel. 90294-2260
Fax: 90294-3418