Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Übergabe des Spendenerlöses der Sternwanderung

Pressemitteilung vom 11.10.2010

Die Reinickendorfer Sternwanderung der Senioren fand zum 6. Mal in Folge statt und erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Zukunftsforum, ein Zusammenschluss der Vorstände aus den Reinickendorfer Seniorenclubs mit der Unterstützung der Seniorenvertretung und der Abteilung Bürgerdienste und Ordnungsangelegenheiten.

„Ich finde das kontinuierliche Engagement des Zukunftsforums beispielhaft. Ich möchte dem Forum für diesen Einsatz und den Reinickendorfer Senioren für die zahlreiche Teilnahme danken“, so der Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU).

Aus einer spontanen Idee wurde mittlerweile eine traditionelle Spendenaktion. Ziel dieser traditionellen Sternwanderung ist es, gemeinsam Gutes zu tun und bedürftige Menschen zu unterstützen. So wurden in den letzten Jahren ein Kinderheim bedacht; Spielgeräte für ein Kindergarten finanziert; eine Tagesfahrt für pflegende Angehörige organisiert und auch für einen behinderten jungen Menschen ein elektrisches Fahrmobil gekauft.

In diesem Jahr soll aus dem Erlös, der sich aus Startgeld, Spenden und den Verkauf aus Speisen und Getränke zusammensetzt, der Verein Kinder – und Jugendhilfswerk (”Die Arche”) unterstützt werden. Die feierliche Übergabe der Spende findet am 18.10.2010 um 10.00 Uhr in der „Arche”, Teichstraße 50, 13407 Berlin, statt.

Der für Bürgerdienste und damit für die Senioren zuständige Bezirksstadtrat Thomas Ruschin (CDU) freut sich ebenfalls, dass die Senioren in Reinickendorf so aktiv sind. „Der Bezirk hält mit acht bezirklichen Seniorenfreizeitstätten, über 3.500 Mitgliedern in Seniorenclubs und mehr als 140 gebildeten Interessen- und Hobbygruppen in Zahl und Qualität das größte Angebot in Berlin für ältere Menschen bereit“, so der Stadtrat.