Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Himmlisch gut Jocelyn B. Smith eröffnet „Reinickendorf Classics“ im Ernst-Reuter-Saal

Pressemitteilung vom 17.09.2010

Mit einem beeindruckenden Konzert hat die in New York geborene und in Berlin lebende Sängerin im Ernst-Reuter-Saal die „Reinickendorf Classics“ Konzertsaison 2010/2011 eröffnet. Jocelyn B. Smith begleitete sich überwiegend selbst am Klavier und bot dem Publikum einen von großer Sensibilität und Musikalität geprägten Abend mit vielen Gänsehaut-Momenten.

Mit kraftvollen und akzentuierten Eigenkompositionen sowie gelungenen Interpretationen anderer Musikstücke, unter anderem von Esbjörn Svensson und Roberta Flack machte sie mehr als deutlich, dass sie eine große Musikerin mit einer ungeheuren vokalistischen Kraft ist. Auch Katrin Schultze-Berndt, zusammen mit „Salinas Musik GmbH“ Gastgeberin der „Reinickendorf Classics“, war beeindruckt: „Eine sympathische Frau mit einer facettenreichen Stimme, die einen vom ersten Ton direkt erreicht und gefangen nimmt!“

Mehr hören, weniger zahlen

Unter diesem Motto bietet die neue „Reinickendorf Classics“ – Saison eine faszinierende Bandbreite der klassischen Musik und kleine Ausflüge in andere Musikgenres mit großartigen nationalen und internationalen Künstlern und Orchestern.

Der 200. Geburtstag des Komponisten Robert Schumann wird thematisch unter anderem die Konzerte des Trio Cezanne und des Leipziger Kammerorchesters bestimmen. Die traditionellen Galakonzerte zu Weihnachten und Silvester stehen ebenfalls wieder auf dem Programm.

Im Rahmen der „Reinickendorf Family Classics“ wird das „Kammerorchester „Unter den Linden“ in der kommenden Saison unter anderem in großer Besetzung den Klassiker „Peter und der Wolf“ auf die Bühne des Fontane-Hauses bringen. Das Ensemble „Kinder tanzen für Kinder“ zeigt 2011 die schönsten Ballettszenen Tschaikowskys.

Durch das individuelle Preissystem der Konzertreihe können Besucher aus allen Konzerten nach eigenen Wünschen Ihre persönliche Konzertreihe zusammenzustellen. Dabei gilt: Je mehr Konzerte, desto geringer der Preis je Konzert.

Ausführliche Informationen über die Konzerte, Eintrittspreise usw. finden sie im Programmheft, das im Rathaus Reinickendorf, in den anderen Kultureinrichtungen des Bezirks und in den Theaterkassen ausliegt sowie unter www.reinickendorf-classics.de

Katrin Schultze-Berndt
Bezirksstadträtin für
Schule, Bildung und Kultur
Tel.-Nr.: 90 294 2290