Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

„Schlagzahl“ erhöht – 3. Mahd in Reinickendorf

Pressemitteilung vom 15.09.2010
Im Einsatz: Multifunktionsmäher im Klötzebecken
Im Einsatz: Multifunktionsmäher im Klötzebecken
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

In Reinickendorf wird ein besonderer Schwerpunkt auf die Pflege des öffentlichen Raumes gelegt. Das sieht man dieser Tage auf den Mittelstreifen der Straßen und Grünanlagen des Bezirks. Hier erfolgt die 3. Mahd der Saison.

Anders als in anderen Bezirken wurden in Reinickendorf im Bereich Grünpflege Mittel verstärkt und moderne Maschinen angeschafft. Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Bauen Martin Lambert (CDU) erklärt: „Das Garten- und Straßenbauamt setzt damit kon-sequent die Vorgaben des Bezirksbürgermeisters Frank Balzer (CDU) um, der großen Wert darauf legt, dass durch ein vernünftiges äußeres Erscheinungsbild des Bezirks die Menschen sich in Reinickendorf wohlfühlen.“

In diesem Jahr erleichtern beispielsweise zwei Multifunktionsgeräte die Arbeit der Mitarbeitern der Mähkolonne enorm. Für die unterschiedlichen Einsatzgebiete, z. B. für das Mähen von Sportflä-chen, von Dorfauen oder von Mittelstreifen, können auf diese Ma-schinen unterschiedliche Mähaufsätze aufgebaut werden. Rund 65.000 € wurden hier pro Maschine investiert. Zusätzlich wurden Pflegeaufträge an Fremdfirmen vergeben. Auch für diese Investitionen war der jetzige Bezirksbürgermeister verantwortlich – damals noch in seinem Amt als Baustadtrat.

Das Resultat ist erkennbar und vor allen Dingen: Der Unterschied zu anderen Bezirken fällt auf. Die Resonanz aus der Bevölkerung ist äußerst positiv. Bei Bedarf erfolgt auch eine 4. Mahd auf den Straßen und in den Grünanlagen auch eine Fünfte.

Martin Lambert
Bezirksstadtrat für
Wirtschaft und Bauen
Tel.: (030) 90294-2260/61
Fax: (030) 90294-3418