Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Grundsteinlegung auf dem Letteplatz

Pressemitteilung vom 10.09.2010
Img 0158 Grundsteinlegung
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

Nachdem der Ideenwettbewerb eine hervorragende Planung prämiert hat, die Finanzierung gesichert ist und eine professionelle Baufirma die Umgestaltung des Letteplatzes durchführt, wurde der Grundstein am Letteplatz gelegt.

Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU): „Ich freue mich, dass so viele Menschen hier aus der Umgebung die Entwicklung in ihrem Kiez begleiten. Es ist ein deutliches Zeichen für die Identifikation der Menschen mit ihrem Stadtteil. Durch den Einsatz und die Bereitschaft der Anwohner, sich für ihren Kiez stark zu machen, hat der Kiez bereits positive Effekte erfahren, die ihn enorm aufwerten.“

Der Bezirk Reinickendorf hat nachdem der Letteplatz nach dem Gebietsmonitoring „Soziale Stadt“ 2007 aufgrund der dort erhobenen sozioökonomischen Daten als „besonders auffällig“ gekennzeichnet wurde ein deutliches politisches Zeichen gesetzt. 420.000 € werden investiert, um zu zeigen, dass der Bezirk Regio-nen mit sozialräumlicher Bedeutung, wie das Quartier um den Let-teplatz, erkannt hat und sich kümmert.

„Das Ziel ist ein offener Platz mit Freizeitangeboten für jede Altersklasse. Gemeinsame Feizeitgestaltung von Jung und Alt begleitet von einem hohen Gefühl an Sicherheit“, so Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Bauen Martin Lambert (CDU). Durch eine ideale Beleuchtung des Platzes wird gleichzeitig der Schulweg zur Reginhard-Grundschule gesichert.

Zusätzlich stellt die Senatsverwaltung sogenannte QF-4-Mittel i.H.v. 155.000 € für die Ausstattung des Fussballplatzes und des Basketballspielfeldes mit Kunstoffbelägen bereit.

50.000 € spendete das Wohnungsunternehmen Gagfah, sodass ein besonderes Angebot an qualitativen Spielgeräten bereitgestellt werden kann, die die Gestaltung des Platzes abrunden.

Mit der Fertigstellung des Platzes wird noch in diesem Jahr gerechnet.

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel. 90294-2300