Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Die Bezirksstadträtin für Schule, Bildung und Kultur Katrin Schultze-Berndt (CDU) lädt herzlich ein zur Ausstellungseröffnung

Pressemitteilung vom 10.09.2010

Neue Bilder für die Graphothek –
eine Auswahl aus Malerei, Grafik und Fotografie

in der Rathaus-Galerie Reinickendorf, Eichborndamm 215-239,
13437 Berlin am Donnerstag, den 16. September 2010 um 18 Uhr

Die Graphothek Berlin präsentiert 50 Arbeiten aus ihren Neuzugängen seit 2008. Dabei werden zeitgenössische, aber auch ältere Arbeiten von Berliner und Reinickendorfer Künstlerinnen und Künstlern gezeigt.

Zu den zeitgenössischen Berliner Künstlerinnen gehören Heike Ruschmeyer und Sati Zech. Von Ruschmeyer, die 2005 den Marianne-Werefkin-Preis des Archiv Vereins der Berliner Künstlerinnen erhielt, ist in der Ausstellung das Gemälde „Karin Sommer 1938“ aus der „Serie Karin“ zu sehen. Grundlage der Serie sind Fotos aus dem Fotoalbum ihrer Tante Karin aus den Jahren 1935 bis 1939. Die Neuanschaffung von Sati Zech, eine Papierarbeit in Mischtechnik mit dem Titel „Brustkäfig“, ist in dem für Zech charakteristischen Karmesinrot gehalten. Sie gehört zu ihrer Reihe der „Roten Blätter“, in der sich die Künstlerin mit dem Thema und Formenvokabular des aufgebrochenen Käfigs beschäftigt.
Der 1934 in Damaskus/Syrien geborene Berliner Künstler und ehemalige UdK-Professor Marwan ist mit einem seiner typischen Portraits, einer Kaltnadelradierung von 1973, vertreten. Aus den Ateliers des Künstlerhofs Frohnau in Reinickendorf stammen Werke von Rosika Jankó-Glage, Edda Krullmann und Dieter Ruckhaberle. Auch Motive mit direktem Reinickendorf-Bezug wie „Moorlandschaft in Lübars“ von Bernhard Friebel oder „Berlin-Reinickendorf“ von Otto Rohse sind in der Rathausgalerie ausgestellt.
Die künstlerischen Techniken der ausgewählten Arbeiten reichen von der reinen Druckgrafik wie Radierung und Lithografie über Zeichnung bis zur Gouache, Öl- oder Temperamalerei.

Alle Bilder gehören zum ausleihbaren Bestand der Graphothek Berlin.

Dauer der Ausstellung: 17. September bis 16. Dezember 2010
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9-18 Uhr
Verkehrsverbindung: U8 Rathaus Reinickendorf

www.graphothek-berlin.de
www.kunstamt-reinickendorf-rathausgalerie.de

weitere Informationen unter Tel.: 405 01326 oder 41 70 551-62

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin
Abt. Schule, Bildung und Kultur