Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

CHASING THE DREAM - Die Welt der Jugend im Licht der acht Entwicklungsziele

Pressemitteilung vom 08.09.2010

Ausstellung in den Hallen am Borsigturm // Eine Initiative der UN Millenniumkam-pagne, dem UN Bevölkerungsfonds und dem Berliner Verein Kumulus mit Unterstüt-zung des Bezirks Reinickendorf.

Wie leben Jugendliche in einem Flüchtlingslager in Uganda? Was heißt es, HIV positiv aufzuwachsen in Jamaika? Und welche Erfahrungen müssen verschleppte junge Frauen verarbeiten, die in einem Heim in der Ukraine leben? All diese Schicksale verbindet eine der globalen Herausforderungen unsrer Zeit: die Verwirklichung der acht Millennium-Entwicklungsziele (MDG) der Vereinten Nationen. Eine beeindruckende Fotoaustellung, die vom 10. September bis 2. Oktober zu sehen ist beschäftigt sich mit dem Thema.
„CHASING THE DREAM – Die Welt der Jugend im Licht der acht Entwicklungsziele“ heißt die Initiative aus den Vereinten Nationen. Es bedeutet soviel wie „dem Traum hinterher jagen“ und zeigt Alltag und Überleben von Jugendlichen an vielen Orten der Welt. Die Hoffnungen, Ängste und Träume der Jugendlichen zeigt die Ausstellung durch Portrait-Fotografien und Worte auf beeindruckende und tiefgehende Art und Weise. Jedes Portrait verkörpert eins der MDG, die im Jahr 2000 von den Mitgliedstaaten der UNO beschlossen wurden. Dazu gehören bessere Bildungschancen, die Halbierung der extremen Armut bis 2015 und der Kampf gegen AIDS.

Aktualität des Themas: Weltarmutsgipfel in den Vereinten Nationen im September 2010
Die Ausstellung in Reinickendorf hat eine besonderen Stellenwert: Ab nächste Woche tref-fen sich die Staats- und Regierungschefs in New York zum Weltarmutsgipfel, um eine Zwi-schenbilanz der bisherigen Umsetzung der Millennium-Entwicklungsziele zu ziehen. Vor dem Hintergrund vieler Rückschritte im Kampf gegen Hunger und Armut fordern die Vereinten Nationen die Staatschefs gemeinsam mit einem weltweiten Bündnis von Nichtregierungsorganisationen auf, die alten Zusagen einzuhalten und eine, durch einen starken politi-schen Willen geeinte, Koalition gegen Armut und für die Millenniumsziele zu bilden. Dadurch erhält die Ausstellung und ihr Thema eine besondere Aktualität.

Offizielle Eröffnung am Freitag, den 10. September um 12 Uhr
Am 10. September findet um 12.00 Uhr im Shopping-Center Hallen am Borsigturm, Am Bor-sigturm 2, die Eröffnung der Ausstellung statt. Bezirksbürgermeister Frank Balzer hat die Schirmherrschaft für die Ausstellung übernommen und wird gemeinsam mit Detlef Dzembritzki, stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Ralf Birkner von der UN Millenniumkampagne, Marianne Sieber von UNICEF und Center-Manager Jörg Witzmann die Ausstellung eröffnen. Die Schülerfirma AKOS der Gabriele-von-Bülow Oberschule (GvB) und die „EineWelt AG“ der Humboldt-Oberschule werden ihre Projekte vorstellen und die Projektgruppe Musik der GvB wird mit Musik auf südafrikanischen Instrumenten die Eröffnung abrunden.

Schirmherr Frank Balzer über die Ausstellung
“Eine gesicherte Zukunft für alle Menschen ist das oberste Ziel, das wir gemeinsam erreichen können. Dazu kann jeder von uns etwas beitragen und sich einsetzen, ob in der Politik, in Vereinen oder als Einzelkämpfer. Acht junge Menschen geben mit der Ausstellung Chasing the dream “Verfolge Deinen Traum” Einblicke in ihre Welt und ihre Probleme und öffnen uns damit die Augen für eine andere Sichtweise. Nur wenn wir wissen, wie andere Menschen wirklich leben, können wir alle daran mitarbeiten, die Welt für alle ein Stück lebenswerter zu gestalten”, sagt der Bezirksbürgermeister Frank Balzer.

Pressekontakt: Kumulus e.V., Dr. Sascha Müller, mobil 0170 969 14 69
Internet: www.chasingdream.eu

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel. 90294-2300