Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bezirk Reinickendorf und Handwerkskammer starten Informationskampagne gegen Schwarzarbeit

Pressemitteilung vom 07.09.2010

Der Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Bauen, Martin Lambert (CDU), und der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Berlin, Jürgen Wittke, haben eine Informationskampagne gegen Schwarzarbeit gestartet.

„Noch immer ist vielen Bürgern nicht bewusst, dass sie mit der Beauftragung von Handwerkern einen nicht unerheblichen Steuervorteil erzielen können“, berichtet Bezirksstadtrat Lambert seine Erfahrungen aus Gesprächen mit zahlreichen Handwerkern und Bürgerinnen und Bürgern.

Seit dem 1. Januar 2006 können Privathaushalte Handwerksrechnungen für Erhaltungs-, Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten Steuer senkend geltend machen. Jährlich können so bis zu 20 Prozent von 3.000 Euro der nachgewiesenen Kosten (bezogen auf die Arbeitskosten und den entsprechenden Mehrwertsteuerbetrag) berücksichtigt werden.

„Mit der Beauftragung von Handwerksbetrieben vor Ort wird nicht nur Schwarzarbeit bekämpft. Der Vorteil für den Privaten Haushalt liegt auch in der Gewährleistung auf die erbrachten Leistungen, die Schwarzarbeit nicht garantieren kann“, stellt Hauptgeschäftsführer Wittke fest.

Voraussetzungen für die Erzielung des Steuerbonus sind:
• Eine Handwerkerrechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer liegt vor.
• In der Rechnung muss ein Hinweis auf den Anteil der Arbeitsleistung enthalten sein.
• Der Rechnungsbetrag wurde auf das Konto des Handwerkbetriebes überwiesen.
• Die Leistungen müssen in Wohnung / Haus des Auftraggebers erbracht worden sein.

Bezirksstadtrat Martin Lambert und Hauptgeschäftsführer Jürgen Wittke plädieren deshalb gemeinsam an die Bürgerinnen und Bürger:

„Profitieren Sie vom Steuerbonus und beauftragen Sie den Handwerker vor Ort als wichtige Stütze unserer heimischen Wirtschaft!“

Der Bezirk Reinickendorf wird eine entsprechende Information in seinen Bürgerämtern auslegen. Weitere Informationen finden Sie bei der Handwerkskammer unter www.hwk-berlin.de bzw. der Wirtschaftsförderung von Reinickendorf: www.berlin.de/ba-reinickendorf/wirtschaftsfoerderung.

Martin Lambert
Bezirksstadtrat für
Wirtschaft und Bauen
Tel.: (030) 90294-2260
Fax: (030) 90294-3418