Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Digitale Medien per Mausklick Ein neues Angebot der Reinickendorfer Bibliotheken

Pressemitteilung vom 23.03.2010

Den Reinickendorfer Bibliotheksnutzern steht ein neues, digitales Ausleihangebot unter dem Namen VOeBB24 (www.voebb24.de) als Alternative zum Bibliotheksbesuch online zur Verfügung. Die digitale Bibliothek bietet verschiedene Möglichkeiten, direkt von zu Hause aus oder von den Rechnern der Stadtbibliotheken auf ein breites Angebot digitaler Medien zuzugreifen. VOeBB24 stellt
e-Medien aus den Bereichen Schule bis zum Abitur (zum Beispiel Lernhilfen, Interpretationen), Wirtschaft (besonders Beruf und Kar-riere), Fremdsprachen sowie EDV, Ratgeberliteratur, aktuelle Zeit-schriften und Tageszeitungen kostenlos zum Downloaden zur Verfügung. Die Nutzerinnen und Nutzer haben Zugriff auf e-books, e-Audios, e-Videos und e-Papers an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr. Nach Ablauf der Leihfrist löschen sich die e-Medien von selbst, so dass keine Mahngebühren entstehen.

„Ich freue mich, mit der “Bibliothek digital” einen neuen Service anbieten zu können, der es unseren Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht, unabhängig von Zeit, Ort, Bibliotheksfiliale und Öffnungszeiten auf unser Angebot zugreifen zu können. Mit diesem Angebot gehen wir auch gezielt auf die Bedürfnisse der jungen, vom Web begeisterten Generation und deren Mediennutzungsverhalten ein. Mit der neuen Jugendbibliothek „YouHu“ und deren Verstärkung des Buchbestandes an Lernhilfen passt dieses gemeinsame Angebot gut in das Konzept, vor allem junge Menschen anzusprechen, um ihnen den schulischen Alltag zu erleichtern“, sagt Katrin Schultze-Berndt (CDU), Bezirkssstadträtin für Schule, Bildung und Kultur.

VOeBB24 ist erreichbar unter www.voebb24.de. Für die Zugangsberechtigung ist ein Nutzerausweis der Öffentlichen Bibliotheken Berlins notwendig, den Schülerinnen und Schüler dort kostenlos erhalten. Alle Informationen sowie eine guided tour zu VOeBB24 sind unter www.voebb.de zu finden.

Katrin Schultze-Berndt
Bezirksstadträtin für
Schule, Bildung und Kultur