Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Neuer Chef bei der 7. Kompanie

Pressemitteilung vom 19.03.2010

Mit einem feierlichen Festakt am 19. März 2010 auf dem Gelände der Julius-Leber-Kaserne wurde in Anwesenheit des Kommandeurs des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung Oberstleutnant Marcus Göttelmann und des Bezirksbürgermeisters Frank Balzer (CDU) der Führungsstab der 7. Kompanie von Hauptmann Markus Nikel an Oberleutnant Malte Ermerling weiter gegeben.

Zwischen dem Bezirksamt Reinickendorf und der 7. Kompanie des Wachbataillons besteht seit 1996 eine sehr enge und freundschaftliche Patenschaft, die im Bezirk intensiv gelebt wird. Es gibt einen regen Austausch und vielfältige Aktivitäten. So unterstützt die Kompanie den Bezirk tatkräftig bei der Durchführung von Veranstaltungen, beispielsweise den „Tag der Menschen mit und ohne Behinderung“, verschiedene Gedenkveranstaltungen und Kranzniederlegungen. Der Bezirksbürgermeister lädt zudem zu kulturellen Veranstaltungen und der traditionellen Ehrenamtsweihnachtsfeier ein und nimmt an feierlichen Gelöbnissen teil.

„Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit bei Hauptmann Nikel in der Vergangenheit. Die Gespräche mit Herrn Ermerling haben gezeigt, dass auch in Zukunft die guten partnerschaftlichen Beziehungen weiter gepflegt und vertieft werden“, so der Bezirksbürgermeister erfreut.

Reinickendorf war 1996 der erste Bezirk in Berlin, der eine derartige Partnerschaft zu einer Einheit der Bundeswehr besiegelte.

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel. 90294-2300

Kompanie
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

v.l.n.r. Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU), Hauptmann Markus Nikel, Oberleutnant Malte Ermerling mit der Fahne des Wachbataillons und der Kommandeur des Wachbataillons Oberstleutnant Marcus Göttelmann