Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Erfolgreiches ABM-Projekt in Reinickendorf fortgesetzt

Pressemitteilung vom 15.03.2010

Am Montag, dem 15.03.2010, startete wieder das ABM-Projekt Pflege- und Reinigungsarbeiten an Reinickendorfer Straßenschildern, Ampeln, Laternen usw. Träger der Maßnahme ist die „Agrarbörse Deutschland Ost e.V.“, die seit einigen Jahren ein verlässlicher Partner des Bezirksamtes Reinickendorf ist.

„Die Maßnahme hilft, Vermüllungen und Verschmutzungen im öffentlichen Raum zu beseitigen und trägt so zu einem attraktiven Erscheinungsbild unseres Bezirks bei “, so Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU), der den Start am Montag an der Kreuzung Wilhelmsruher Damm/Eichhorster Weg begleitete. „Die Erfahrungen zeigen, wenn Verschmutzungen im öffentlichen Raum heute mit einem Müllsack oder an einer Laterne mit einem Zettel beginnen, werden stetig Sachen hinzukommen und übermorgen steht an gleicher Stelle ein Berg Müllsäcke bzw. ist die Laterne nicht mehr zu erkennen. Dagegen geht es energisch vorzugehen“, erklärt Frank Balzer.

Bis Ende des Jahres werden von Montag bis Freitag 20 Arbeitskräfte in kleinen Gruppen nach einem festgelegten Plan den Bezirk reinigen und so einen spürbaren Beitrag zur allgemeinen Verbesserung der Wohnumfeldsituation in Reinickendorf leisten. Ständig wechselnden Einsatzbereiche tragen zur Verschönerung des Gesamterscheinungsbildes Reinickendorfs bei.

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel: 90294-2300

ABM
Bild: Achtung - Copyrighthinweis muss ergänzt werden!

v.l.n.r. Marian Rejman und Werner Krause von der Agrarbörse Deutschland Ost e.V., Rüdiger Zech, Leiter des Garten- und Straßenbauamtes und Bezirksbürgermeister Frank Balzer bei Reinigungsarbeiten zum Projektstart