Ein Abend für Mascha Kaléko

Pressemitteilung vom 30.12.2009

Mit Jutta Rosenkranz und Original-Aufnahmen von Mascha Kaleko

Zum 35. Todestag der Berliner Dichterin Mascha Kaléko liest die Autorin und Journalistin Jutta Rosenkranz am Dienstag, dem 26. Januar 2010 in der Humboldt-Bibliothek aus ihrer Biographie. In der Lesung wird der Lebensbogen von ihren Anfängen im Berlin der frühen dreißiger Jahre über ihre Emigration und ihr berufliches Comeback in den fünfziger Jahren bis zu ihrer letzten Lebensphase gespannt. Eingebettet in diese Lebensbeschreibung sind Zitate aus ihren Gedichten, Briefen und Tagebüchern.

Die Lesung, die um 19.30 Uhr beginnt, wird ergänzt durch Original-Tonaufnahmen von Mascha Kaléko. Die Dichterin, deren heiter-melancholische Verse unvergessen sind, zählt heute zu den bedeutendsten Poetinnen des 20. Jahrhunderts.

Der Eintritt beträgt 5,-€.

Die Humboldt-Bibliothek befindet sich in der Karolinenstr. 19 in 13507 Berlin.

Verkehrsanbindung: U-Bahn-Station Alt-Tegel, Bus 124, 125, 133, 222

Im Auftrag

Katrin Schultze-Berndt
Bezirksstadträtin für
Schule, Bildung und Kultur
Tel.-Nr.: 90 294 2290