Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Bildungsberatungszentrum im Tegel-Center

Pressemitteilung vom 17.11.2009

BILDUNG WIRD GROSS GESCHRIEBEN!
Reinickendorfer Bildungsberatungszentrum eröffnet

Reinickendorf setzt auf Bildung! Mit diesem Slogan eröffneten der neue Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU) und die für Schule, Bildung und Kultur zuständige Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) das neue Bildungsberatungszentrum im Tegel-Center. Die Angebote der Volkshochschule, der Musikschule, eine „Fahrstuhlgalerie“ sowie die Ansprechpartner in allen schulischen Fragen sind hier unter einem Dach zusammengefasst.

„Mit dem Bildungsberatungszentrum im Tegel-Center möchte ich allen Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern helfen, den besten Weg zu einer guten und umfassenden Bildung zu finden und würde mich freuen, wenn möglichst viele diese Möglichkeit nutzen“, erklärte Katrin Schultze-Berndt und ergänzt: „Mit dem Bildungsberatungszentrum schlägt der Bezirk ein neues Kapitel in seiner Bildungspolitik auf.“ Daher zeigt auch das Signet des Beratungszentrum ein aufgeschlagenes Buch, dessen Seiten in den Farben der fünf Bereiche Volkshochschule, Musikschule, Schule, Kunst und Konzert gestaltet sind.

„Reinickendorf setzt auf Bildung, lautet der Titel im Bildungsberatungszentrum, und dies ist nicht nur eine Worthülse, sondern wird im Bezirk auch praktiziert. In den letzten Jahren gab es im Bildungsbereich keine Kürzungen, sondern es wurden sogar vereinzelte neue Schwerpunkte gesetzt“, erläutert der auch für Finanzen zuständige Bezirksbürgermeister Frank Balzer (CDU).

Das Bildungsberatungszentrum wendet sich an alle, die sich in Bildungsfragen orientieren möchten, wie z.B. Eltern, Berufstätige, Arbeitssuchende und Senioren. Eine der Hauptzielgruppen des Bildungsberatungszentrums sind jedoch die Schülerinnen und Schüler des Bezirks. Sie in all ihren Interessen und Fähigkeiten zu fordern und zu fördern, damit sie die besten Chancen haben, ihr Leben aktiv nach ihren Wünschen gestalten zu können, ist eines der wichtigsten Anliegen.

Ein Schwerpunkt ist dabei die vernetzte Beratung über alle bezirklichen Bildungsangebote und die Möglichkeiten einer künstlerischen oder musikalischen Förderung. Ergänzt wird das Angebot durch die Schullaufbahnberatung der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Zu speziellen Fragen der Einschätzung, der Entwicklung und Förderung und des schulischen Werdegangs im Bezirk Reinickendorf berät der Bildungsberater, Herr Dr. Lühmann, der langjährige Direktor des Humboldt-Gymnasiums, an jedem ersten Montag, Dienstag und Donnerstag im Monat in der Zeit von 14.00 – 18.00 Uhr. Für diese spezielle Beratung ist eine Terminvereinbarung unter Tel.: 90294-6200 erforderlich.

Um dieses besondere Anliegen möglichst vielen zugänglich zu machen, hat sich Bildungsstadträtin Schultze-Berndt in den ver-gangenen Tagen mit einem persönlichen Schreiben an Reinickendorfer Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern gewandt.

Galerien und Lunchkonzerte

Ergänzt wird das Angebot des Bildungsberatungszentrums durch die „Fahrstuhlgalerie“ und die „Tegeler Lunchkonzerte“. Sechs Galerien befinden sich im Bildungsberatungszentrum. Der Fahrstuhl ist hier das verbindende Element. In den einzelnen Etagen präsentieren die Jugendkunstschule, die Graphothek, die Volkshochschule oder andere Reinickendorfer Einrichtungen sowie Künstlerinnen und Künstler wechselnd ihre Werke aus allen stilistischen Richtungen. So bietet die „Fahrstuhlgalerie“ ständig einen Ausschnitt des künstlerischen Schaffens in Reinickendorf.

Ebenfalls neu sind die „Tegeler Lunchkonzerte“. Mittagszeit! Zeit Luft zu holen, innezuhalten, abzuschalten und die Seele baumeln zu lassen, ist hier das Motto. Ab 17. November 2009 werden jeden Dienstag ab 13.00 Uhr unterschiedliche Ensembles der Reinickendorfer Musikschule bei freiem Eintritt hochkarätige Konzerte unterschiedlicher Stilrichtungen präsentieren.

„Die Lunchkonzerte sind ideal für Berufstätige, die in der Mittagspause Entspannung suchen, für Senioren, die eine späte Heimfahrt nach dem Konzert scheuen oder für alle, die Musik außerhalb von Konzertereignissen erleben möchten“, sagt Katrin Schultze-Berndt (CDU) hierzu und ergänzt: „Ich freue mich, dass es mit der Unterstützung der Tegel-Center KG gelungen ist, mit den kostenlosen Lunchkonzerten unserer Musikschule auch den Reinickendorfer Bürgerinnen und Bürgern ein Angebot zu machen, das an anderen Stellen der Stadt schon zur Tradition geworden ist.“

Die Tegeler Lunchkonzerte finden auf der neuen Eventfläche „La Terrazza“ in der Nordpassage des Tegel Centers, gegenüber dem Eingang zur Markthalle statt.

Das Bildungsberatungszentrum im Tegel-Center befindet sich in der Buddestraße 21, 13507 Berlin. Der zentrale Info-Punkt des Zentrums befindet sich in der 4. Etage. Erreichbar ist es unter 90294-6200 oder per E-Mail unter bildungsberatungszent-rum@reinickendorf.berlin.de Weitere Informationen: 90294 2290

Redakteurin Nadine Franasik

Bildungsberatungscentrum
Bild: Bildungsberatungscentrum