Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

Die neue Greenwichpromenade

Pressemitteilung vom 10.11.2009

Der Bezirksbürgermeister Frank Balzer und der Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Bauen (beide CDU) haben die neue gestaltete Greenwichpromenade eröffnet. Gemeinsam haben sie symbolisch ein Band durchgeschnitten und die Parkanlage wieder der Öffentlichkeit übergeben.

„Nach über 40 Jahren hat die über die Bezirksgrenze hinaus bekannte Greenwichpromenade ein neues Gesicht erhalten“, so der Bezirksbürgermeister erfreut. Der 60iger Jahre Charme war längst überholt und mit der Idee des Flußkreuzfahrtanlegers benötigte auch die dazugehörige Grünanlage ein zeitgemäßeres Erscheinungsbild. Martin Lambert dazu: “Veränderungen stoßen naturgemäß ersteinmal auf Ablehnung. Ich bin mir aber sicher, wenn im Frühjahr alles grünt und blüht, wird die neue Anlage gut angenommen und die alte Gestaltung gerät schnell in Vergessenheit.“

Besucherinnen und Besuchern, die über die Straße Alt-Tegel zum Wasser spazieren, eröffnet sich nun eine großzügig gestaltete Piazza mit breiten Sichtachsen auf den Tegeler See und in die Parkanlage. Im weiteren Verlauf der Greenwichpromenade wurde für den Kreuzfahrtanleger der Vorplatz neu gestaltet. Moderne Parkbänke und Abfallbehälter, zusätzliche Laternen und die gärtnerische Neugestaltung mit blühenden Stauden und Schmuckgräsern ergänzen die insgesamt entstandene großzügige Platzfläche.

„Die Greenwichpromenade erfüllt durch die Umgestaltung nicht nur die Ansprüche an Attraktivität, sondern trägt auch dem subjektiven Sicherheitsempfinden der Bevölkerung Rechnung. Es gibt keine dunklen Ecken mehr. Alles ist offen und heller“ so Frank Balzer. „Sicherheit“ und „Sich-Wohlfühlen“ sind Schwerpunkte für den Bezirksbürgermeister.

In Fortführung einer langen Tradition war und ist die Greenwichpromenade eines der beliebtesten Ausflugsziele der Berliner und das touristische Zentrum Reinickendorfs. Zahlreiche Reedereien bieten Rundfahrten an. Fahrten nach Oranienburg, in die Berliner Innenstadt oder über Spandau und Wannsee zur Pfaueninsel, nach Potsdam und Werder ergänzen das Angebot. Die Promenade ist ein beliebter Ausgangspunkt für Spaziergänge und längere Wanderungen, man kann rudern oder Tretboot fahren, sich beim Minigolf entspannen oder in einem der Restaurants dem Treiben zuschauen.

Die Kosten für die Erneuerung und Umgestaltung der Greenwichpromenade und des Flusskreuzfahrtanlegers beliefen sich auf ca. 1,2 Mio €, die mit Fördergeldern aus Bundes- und Landesmitteln im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ finanziert wurden.

Frank Balzer
Bezirksbürgermeister
Tel. 90294-2300