Aktuelle Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

Inhaltsspalte

"Tatort Tegel" 17. Reinickendorfer Kriminacht am 14. November 2009

Pressemitteilung vom 20.10.2009

Am Samstag, den 14. November 2009 sind alle Freunde des kriminalistischen Spürsinns zur 17.Reinickendorfer Kriminacht in die Humboldt-Bibliothek in Tegel eingeladen. Hochkarätige Krimiautorinnen und -autoren werden aus ihren aktuellen Büchern lesen; z.B.
der Mitinitiator der Reinickendorfer Kriminächte Horst Bosetzky („-ky“), Stefan Slupetzky aus Wien, Petra A. Bauer und Jan Eick. Mit dabei ist auch Alexandra Rietz, die Kommissarin aus der Krimiserie K II.

Ein Höhepunkt ist die Verleihung des Berliner Krimipreises „Krimifuchs“ in der Kategorie Autoren

Den musikalischen Rahmen schafft die Gruppe „Premier Swingtett“.
Uwe Madel vom rbb wird als Moderator durch das Programm führen.

„Alle Krimiinteressierten, die Spaß an intelligenter, spannender Unterhaltung haben, werden bei diesem Angebot bekannter Krimiautoren auf ihre Kosten kommen.“ erklärt Katrin Schultze-Berndt(CDU), Stadträtin für Schule, Bildung und Kultur.
Die Reinickendorfer Kriminacht ist dank einer einzigartigen Mischung aus Lesungen, Talk-Runden, Musik und Preisverleihung eine der erfolgreichsten Veranstaltungen um das populäre Genre „Kriminalliteratur“.

Information: Tel.: (030) 90294 – 4795
Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr
Eintritt: 13 € Abendkasse/ 10 € Vorverkauf (zuzügl. Vorverkaufsgebühren) an allen Vorverkaufskassen mit CTS-System.
Ort: Humboldt-Bibliothek, Karolinenstr. 19, 13507 Berlin
www.reinickendorfer-kriminacht.de.. Die Kriminacht ist eine Veranstaltung des Bezirksamts Reinickendorf von Berlin, Abt. Schule Bildung und Kultur in Zusammenarbeit mit dem VS – Verband Deutscher Schriftsteller Berlin.

Kathrin Schultze-Berndt
Bezirksstadträtin für
Schule, Bildung und Kultur