Filmpremiere im FUCHSBAU - Jugendliche zeigen ihre Welt

Pressemitteilung vom 27.01.2009

Filmpremiere im FUCHSBAU

Jugendliche zeigen ihre Welt

„Bist Du Märkisches Viertel?“ heißt der Kurzfilm an dem Jugendliche unter-schiedlicher Nationalitäten in den letzten Monaten gearbeitet haben. Das Film-projekt wurde unter Anleitung von zwei erfahrenen Medienpädagogen und Filmemachern durchgeführt, An mehreren Wochenenden im Spätherbst wurde im Haus der Jugend in Reinickendorf Ost diskutiert und geplant. Die Probleme der Jugendlichen mit Migrationshintergrund standen dabei im Mittelpunkt. Dann wurde gedreht und geschnitten. In dem Film werden Reinickendorfer Jugendliche, Bürger und Bürgerinnen im Märkischen Viertel interviewt.

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen Amadeu-Antonio-Stiftung – Initiative für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur, Trapez e.V., einem Träger der freien Jugendhilfe und dem Fuchsbau, dem Haus der Jugend des Jugendamtes Reinickendorf. Finanziert wurde das Projekt durch das Förderprogramm „Vielfalt tut gut“ – Jugend in Vielfalt, Toleranz und De-mokratie.

Filmpremiere „Bist Du Märkisches Viertel?“ am Freitag, 06. Februar um 19 Uhr im Haus der Jugend – Fuchsbau -

Der Abend wird eingerahmt von verschiedenen tänzerischen und gesanglichen Darbietungen der Jugendlichen und ihrer Freunde. Im Anschluss an die Filmpräsentation kann mit den Filmemachern diskutiert werden.
Die Mitarbeiter/innen des FUCHSBAUS sorgen für eine angenehme und produktive Atmosphäre, bei der auch an das leibliche Wohl der Besucher/innen gedacht wird.

Weitere Informationen:
Haus der Jugend – Fuchsbau – Hr. Büttner
Thurgauer Str. 66, 13407 Berlin Tel.:(030) 49859940
E-Mail: www.berlin-fuchsbau.de Verkehrsverbindungen:
S-Bahn: Alt-Reinickendorf
U-Bahn: U 8 Residenzstr. oder Paracelsus-Bad
Bus 120 Weiße Stadt, Busse 320, 322 Paracelsus-Bad

Abt.
Jugend und Familie
- Bezirksstadtrat -
Peter Senftleben
Tel.: 90294 2330