Familien in guter Nachbarschaft

Pressemitteilung vom 15.01.2009

Zusammenhalt in der Familie & zwischen Familien fördern

Ab 27. Januar 2009 wird im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum „Haus am See“ in Reinickendorf Ost ein neues Projekt mit Namen FuN gestartet.

Acht bis zehn Familien aus Reinickendorf Ost können im ersten Durchgang daran teilnehmen. Alle Familienmitglieder sind willkommen. Der Kurs findet acht Wochen lang jeweils dienstags nachmittags statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

FuN heißt F amilie u nd N achbarschaft.

Das Konzept wurde vom praepaed-Institut in Münster entwickelt. Es handelt sich dabei um ein präventives Förderprogramm, das Familien in ihrem inne-ren Zusammenhalt stärkt und die sozialen Beziehungen zu anderen Familien fördert. Eltern und Kinder machen miteinander neue Erfahrungen beim gemeinsamen Spielen, bei Gesprächen und beim gemeinsamen Essen.
FuN stärkt Eltern in ihrer sozialen Rolle und fördert ihre Kompetenzen im Erziehungsalltag mit ihren Kindern. Nicht zuletzt ist der Name Programm:
FuN macht Spaß – FuN macht fun! (Infos unter www.praepaed.de ).

FuN macht Spaß

Damit die gewonnenen Kontakte erhalten bleiben, treffen sich die Familien nach dem Kursprogramm weiter im Haus am See. Dabei werden sie von der Mitarbeiterin des Familienzentrums unterstützt.

FuN wird in Kooperation verschiedener sozialer, familienbezogener Dienste durchgeführt. Im Haus am See findet das Programm im Rahmen des „Nachbarschafts- und Selbsthilfetreffs“ statt.
Es kooperieren die
- Kita Letteallee (Eigenbetrieb Nordwest),
- die schulergänzende Betreuung der Grundschule am Schäfersee (Aufwind gGmbH),
- die ambulanten Erziehungshilfen des Trägers Aufwind e.V. und das
- Jugendamt Reinickendorf mit den Mitarbeitern/innen im Haus am See.
Familien, die am FuN-Programm teilnehmen möchten, wenden sich an die genannten Projekte und Träger.

Weitere Informationen:
Haus am See
Leitung. Fr. Otto
Stargardtstraße Nr. 9,
Tel: 45024479

Abt.
Jugend und Familie
- Bezirksstadtrat -
Peter Senftleben
Tel.: 90294 2330