Drucksache - VIII-0703  

 
 
Betreff: Blindenleitsysteme für S- und U-Bahnhöfe in Pankow
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:LinksfraktionBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /ZB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
16.01.2019 
21. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Linksfraktion, 21. BVV am 16.1.19
VzK§13BezVG BA, ZB 24. BVV am 15.05.19

Siehe Anlage


Bezirksamt Pankow von Berlin

 

.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

Drucksache-Nr.: VIII-0703

Vorlage zur Kenntnisnahme
r die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

1..Zwischenbericht

Blindenleitsysteme für S- und U-Bahnhöfe in Pankow

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung des in der 21. Sitzung am 16.01.2019 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr.: VIII-0703

„Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei der DB Station & Service AG und der BVG für die baldige Umsetzung der Planungen für die Ausstattungen der Pankower Bahnhöfe Heinersdorf und Senefelder Platz mit Blindenleitsystemen einzusetzen.“

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

Das Bezirksamt hat dem Leiter des Regionalbereiches Ost der DB Station & Service AG, Herrn Friedemann Keßler, und dem Bezirks- und Zielguppenmanager im Vorstandsstab Public Affairs der BVG die BVV-DS VIII-0703 mit der Bitte um Prüfung und Stellungnahme mit Schreiben vom 05.03.2019 übermittelt.

Die für die U-Bahnhöfe zuständige BVG hat am 21.03.2019 geantwortet:

Die BVG ist bestrebt, im Verlauf des Jahres 2020 alle U-Bahnhöfe barrierefrei mit Aufzügen, Blindenleitsystemen und Bahnsteighöhenanpassungen ausgebaut zu haben.

Sind wie im Falle des angefragten U-Bahnhofes Senefelder Platz schon Aufzüge vorhanden, so wird die Bahnsteighöhenanpassung und das Blindenleitsystem nachträglich separat aufgebaut bzw. angepasst. Für den U-Bahnhof Senefelder Platz sind die dazu notwendigen Planungen der BVG erfolgt und es laufen bereits die geforderten weiteren Verfahren. Vorbehaltlich des Vorliegens aller Unterlagen und Genehmigungen gehen wir derzeit davon aus, dass die Arbeiten noch im Laufe dieses Jahres beginnen können.“

Sobald die Stellungnahme der DB vorliegt, werden wir erneut berichten.

Haushaltsmäßige Auswirkungen

keine

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

keine

Kinder- und Familienverträglichkeit

entfällt

Vollrad Kuhn
Stellv. Bezirksbürgermeister
 

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen