Drucksache - VIII-0699  

 
 
Betreff: Konzept und Maßnahmen zur Neugestaltung und Pflege des Andreas-Hofer-Platzes („Brennerberg“)
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der SPDAusschuss für Finanzen, Personal, Immobilien und Verwaltungsmodernisierung
   
Drucksache-Art:AntragBeschlussempfehlung
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
16.01.2019 
21. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin überwiesen   
Ausschuss für Stadtentwicklung und Grünanlagen mitberatender Ausschuss
19.02.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Grünanlagen vertagt   
12.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Grünanlagen vertagt     
26.03.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Grünanlagen ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Ausschuss für Finanzen, Personal und Immobilien
09.05.2019 
Öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Personal und Immobilien ohne Änderungen im Ausschuss beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
05.06.2019 
außerordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin auf Antrag des Bezirksamtes nach § 38 der Geschäftsordnung der Bezirksverordnetenversammlung ohne Änderungen in der BVV beschlossen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag SPD 21. BVV am 16.01.19
Antrag SPD Anlage 2 21. BVV am 16.01.19
Stellungnahme StadtGrün
Beschlussemfepfehlung FinPersIm außerordenltiche Tagung am 05.06.19

Das Bezirksamt Pankow wird ersucht, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern eine Planung für die Reinigung und künftige Gestaltung des Andreas-Hofer-Platzes vorzulegen, die sich an den bereits erarbeiteten Ideen und Vorschlägen der „Initiative Brennerberg“ orientiert. Dazu sollen die vorliegenden Vorschläge in einem Workshop-, bzw. Bürgerbeteiligungsverfahren der Nachbarschaft im Tiroler Viertel vorgestellt, mit ihr diskutiert und Ergänzungsvorschläge aufgenommen werden. Im Anschluss soll das Bezirksamt der BVV einen aktualisierten Zeit- und Maßnahmenplan vorlegen, auf deren Grundlage die BVV die Umsetzung beschließen kann. Parallel soll das Bezirksamt die Möglichkeiten der Finanzierung von kurz- und mittelfristigen Maßnahmen prüfen und ggfs. entsprechende Mittel (Förderung, Spenden, etc.) einwerben und soweit möglich für die Umsetzung bereitstellen.


Begründung der Beschlussempfehlung:

Der Ausschuss hat sich in seiner Sitzung vom 09.05.2019 mit der Drucksache befasst. Die Vorstellung des Antrages erfolgte durch die Bürgerinitiative Brennerberg auf Bitten der Antragsteller. Es wurde um Umsetzung der kurzfristig möglichen Maßnahmen gebeten. Es wurde vom Antragsteller darauf hingewiesen, dass es sich bei der Anlage nicht um einen Teil des Antrages sondern lediglich um eine erste Kostenschätzung möglicher Maßnahmen handelt. Der Ausschuss wies darauf hin, dass eine kurzfristige Umsetzung eines größten Teils der Maßnahmen nicht möglich ist, da diese in der kommenden Investitionsplanung des Bezirkes zu berücksichtigen sind. Der Ausschuss sprach sich insgesamt für die Annahme des Antrages aus.
Abstimmungsergebnis: 12 (ja): 0 (nein) : 0 (Enthaltung)

Begründung Ursprungsantrag Fraktion der SPD:

Der Andreas-Hofer-Platz bildet eine wichtige Naherholungsfläche für die Bewohner im dicht besiedelten Wohngebiet des Tiroler Viertels in Pankow-Süd. Der Nutzwert dieser Fläche ist jedoch eingeschränkt durch eine andauernde übermäßige Vermüllung. Infolge ausbleibender Instandhaltungsmaßnahmen droht das Areal zu verwahrlosen. Daher ist es dringend notwendig, diesen Platz durch verschiedene Maßnahmen zu stabilisieren, aufzuwerten und dauerhalft als grüne Oase zu sichern: durch Erhöhung der Sauberkeit, Verbesserung der Attraktivität und Aufenthaltsqualität und Erneuerung der Infrastruktur.

Die „rgerinitiative Brennerberg“ (Ini BB) hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Erneuerungsprozess voran zu treiben und durch Aktionen in Eigeninitiative zu begleiten, insbesondere durch jährliche Reinigungsaktionen im Rahmen von „WirBerlin“. Die Ini BB hat seit ihrem Bestehen etliche Mängel identifiziert und daher eine Defizit-Analyse durch die Landschaftsarchitekten Herrburg (Pankow) in Auftrag gegeben, auf deren Grundlage wurde ein Gestaltungsplan erarbeitet wurde. Die Ini BB legt damit einen an die politischen Gremien des Bezirks gerichteten Maßnahmenkatalog (Anlage 1) mit kurz- und mittelfristigen Maßnahmen vor. Das Bezirksamt wird deshalb ersucht, gemeinsam mit der Nachbarschaft im Tiroler Viertel in einem Workshop-, bzw. Bürgerbeteiligungsverfahren eine Ziel- und Maßnahmenplanung zu erarbeiten. Der vorliegende Maßnahmenkatalog und die Planskizze (Anlage 2) sollen dafür als Arbeitsgrundlage genutzt werden. Diese sollen deshalb im Verfahren der Bürgerschaft vorgestellt und mit ihr diskutiert werden, um so die Möglichkeit für Ergänzungs- und Änderungsvorschläge zu eröffnen. Im Ergebnis liegt dann eine mit der Bürgerschaft abgestimmter Maßnahmüll vor. Dieser soll dann der BVV vorgelegt werden, damit eine zügige Umsetzung erfolgen kann.


Anlage 1:

 

Vorschlag für einen Stufenplan mit Maßnahmen für die künftige Gestaltung des Andreas-Hofer-Platzes („Brennerberg“) sowie für die Beseitigung der wichtigsten Defizite:

Kurzfristige Prioritäten

 

r die dringliche Beseitigung von Defiziten setzen wir folgende Prioritäten Stückzahl

Kosten € (geschätzt)

Sauberkeit

zusätzliche, vogelsichere Müllbehälter

8 Stück

4.000

zusätzlich Hundekotbehälter

6 Stück

2.700

erhöhte Reinigungsfrequenz

Aufenthaltsqualität:

Sitzbänke

4 Stück

10.000

Attraktivität:

Aufstellung altengerechter Trimmgeräte

4 Stück

8.000

Anlage eines Bouleplatzes; ca. 60 qm

3.500

 

Weitere mittelfristige Gestaltungsmaßnahmen Beläge BB

qm

Kosten € (geschätzt)

Asphaltdecke

2.832

198.240

Betonplatten

5.980

448.500

Kleinsteinpflaster

3.021

271.890

Tenne

4.501

225.000

Beläge Bolzplatz

1.856

213.440

Treppen

760

152.000

Baumneupflanzungen

23 Stück

20.700

 

Weitere Maßnahmen

                      Geländer (Holz, Koppelzaun) erneuern

                      Bessere Freizeitangebote: z.B. Aufarbeitung Tischtennisplatten,

                      umung der Trümmer ehemaliger Grillplätze: Neueinrichtung von 2 Steinplattentischen

                      Kinderspielplatz: Pflege der Holzgeräte; Sandspielplatz einrichten

 

Eigeninitiative

                      uberungsaktion jedes Frühjahr im Rahmen von „WirBerlin“

                      Errichtung eines Insektenhotels: evt. in Zusammenarbeit mit KGV Bornholm

 

Initiative Brennerberg

c/o Walter Birkhan, Brennerstr. 77, 13187 Berlin

w.birkhan@t-online.de
Status 7.12.2018

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen