Drucksache - VIII-0343  

 
 
Betreff: Optimierung des Schienenersatzverkehrs während der Sperrpause zwischen den Bahnhöfen Karow und Blankenburg
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Fraktion der CDUBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /SB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
29.11.2017 
11. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin vertagt     
05.06.2019 
Fortsetzung der 24. Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Abschlussbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag Fraktion der CDU, 11. BVV am 29.11.2017
VzK§13BezVG BA, SB 24. BVV am 15.05.19
VzK§13BezVG BA, SB Fortsetzung 24. BVV am 05.06.19

Siehe Anlage


Bezirksamt Pankow von Berlin

 

.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

Drucksache-Nr.: VIII-0343

Vorlage zur Kenntnisnahme
r die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

Schlussbericht

Optimierung des Schienenersatzverkehrs während der Sperrpause zwischen den Bahnhöfen Karow und Blankenburg

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung der in der 11. Sitzung am 29.11.2017 angenommenen Empfehlung der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr.: VIII-0343

Dem Bezirksamt Pankow von Berlin wird empfohlen, sich bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dafür einzusetzen, dass die Leistungsfähigkeit der Routen, auf denen der Schienenersatzverkehr der Linie S2 verkehren wird, verbessert wird.

Hierzu sind insbesondere folgende Maßnahmen anzuregen bzw. zu prüfen:

1. Räumung der Logistikflächen der Berliner Wasserbetriebe im Bereich der Kreuzung
   Krugstege/ Bahnhofstraße und Krugstege/Alt-Blankenburg

2. Wiederherstellung der Rechtsabbiegespur auf der Krugstege Richtung Bahnhofstraße

3. tageszeitlich angepasste Schaltung der Lichtsignalanlage Bahnhofstraße/ Krugstege
   (morgens Richtung Bhf. Blankenburg, abends Richtung Bhf. Karow)

4. tageszeitlich angepasste Schaltung der Lichtsignalanlage Bahnhofstraße/ Blanken-
   burger Chaussee/ Alt-Karow (morgens Richtung Bhf. Blankenburg, abends Richtung
   Bhf. Karow)

5. Beibehaltung der temporären Lichtsignalanlage an der Kreuzung Bahnhofstraße/ Hu-
   bertusdamm und Anpassung der Schaltzeiten für die Relation Hubertusdamm/Bahn
   hofstraße Richtung Alt-Karow und vice versa

6. Öffnung der Bahnunterführung in der Rhönstraße

7. Beibehaltung der Anordnung der SEV-Haltestellen in aktueller Konfiguration Berlin.“

wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:


Das Bezirksamt hat mit Schreiben vom 04.05.2018 den Staatssekretär für Verkehr, Herrn Jens-Holger Kirchner, mit der Bitte um Unterstützung und Stellungnahme gebeten.

Eine schriftliche Antwort erfolgte nicht. Aufgrund des Vergleichs mit den Erfahrungen aus der Vergangenheit gehen wir davon aus, dass die Hinweise entsprechend ihrer Realisierungsfähigkeit beachtet wurden.

Die Bearbeitung verzögerte sich wegen permanenter Überlastung durch dauerhaften Personalmangel.

Beim Schienenersatzverkehr der S 2 handelt es sich um einen abgeschlossenen Vorgang.


Wir bitten die Drucksache als erledigt zu betrachten.

Haushaltsmäßige Auswirkungen

keine

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

keine

Kinder- und Familienverträglichkeit

entfällt

Vollrad Kuhn
Stellv. Bezirksbürgermeister
 

 

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen