Drucksache - VII-1057  

 
 
Betreff: Jugendspielflächen - Sicherung und Sanierung ausgewählter Standorte
Status:öffentlich  
 Ursprungaktuell
Initiator:Kinder- und JugendhilfeausschussBezirksamt
   
Drucksache-Art:AntragVorlage zur Kenntnisnahme § 13 BezVG /ZB
Beratungsfolge:
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin Vorberatung
16.12.2015 
36. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin ohne Änderungen in der BVV beschlossen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
12.09.2018 
18. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen   
Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin
15.05.2019 
24. ordentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin mit Zwischenbericht zur Kenntnis genommen     

Beschlussvorschlag
Sachverhalt
Anlagen:
Antrag KJHA 36. BVV am 16.12.15
VzK§13BezVG BA, ZB 18. BVV am 12.09.18
VzK§13BezVG BA, ZB 24. BVV am 15.05.19
Berichtspflicht BA August 2019

Siehe Anlage


Bezirksamt Pankow von Berlin

 

.2019

An die
Bezirksverordnetenversammlung

Drucksache-Nr.: VII-1057

Vorlage zur Kenntnisnahme
r die Bezirksverordnetenversammlung gemäß § 13 BezVG

2. Zwischenbericht

Jugendspielflächen Sicherung und Sanierung ausgewählter Standorte

Wir bitten zur Kenntnis zu nehmen:

In Erledigung des in der 36. Sitzung am 16.12.2015 angenommenen Ersuchens der Bezirksverordnetenversammlung Drucksache Nr.: VII-1057

Das Bezirksamt Pankow von Berlin wird ersucht, den Erhalt der im Bezirk vorhandenen Spielflächen für Jugendliche und junge Menschen zu sichern und dafür die entsprechende Berücksichtigung von Maßnahmen in der Investitionsplanung und in der baulichen Unterhaltung vorzunehmen.

 

  1.                Der Kinder- und Jugendhilfeausschuss regt das Bezirksamt im ersten Schritt an, nachstehend aufgeführte Spielflächen zur Sanierung mit der besonderen Ausrichtung für die Nutzung von Jugendlichen, auch mit der Zielsetzung der längerfristigen Sicherung der Orte für die genannte Zielgruppe vorzusehen:

 

  •                   Skateranlage im Bürgerpark, Neubau
  •                   Skateranlage in Buch, Walter-Friedrich-Straße, Sanierung und Integration neuer Elemente 
  •                   Skateranlage (Übungsplatz) in Französisch Buchholz „Blauer Platz“, Instandsetzung
  •                   Bolzplatz Buch, Friedrich-Richter-Straße
  •                   Jugendspielfläche im Thälmannpark/Anton-Saefkow-Park, Berücksichtigung im Entwicklungskonzept Güterbahnhof Greifswalder Straße
  •                   Spielplatz Marienburger Straße 41-46, Aufwertung der Spiel- bzw. Freifläche hinter dem „ASP Marie“ als jugendgerechter Aufenthaltsort
  •                   Bolzplätze im Mühlenkiez – hierzu gibt es einen BVV-Beschluss (VII-0813) mit folgendem Wortlaut:
    „Das Straßen- und Grünflächenamt hat das Anliegen der BVV geprüft. An dieser Stelle wird auf die Drucksache VII-0949 „Erstellung eines Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) für den Mühlenkiez“ verwiesen. Im Rahmen des ISEK wird auch der Bedarf an Bolzplätzen untersucht und die Grundlage geschaffen, über Fördermittelanträge u. a. Baumaßnahmen zur Sanierung von Bolzplätzen durchzuführen. Eine Finanzierung von Baumaßnahmen solcher Größenordnungen aus Unterhaltungsmitteln ist nicht möglich.
    Insofern kann das Bezirksamt dem Ersuchen derzeit nicht nachkommen.“
     

 

  1.                Dabei sollten folgende allgemeine Kriterien für jugendgerechte Spielplätze und Freiräume Berücksichtigung finden:
     

-    Beteiligung von Kindern und Jugendlichen bei der Planung (siehe BVV-
Beschluss
VI-0689/2009 „Projektplanungsbogen zur Beteiligung von Kindern und Jugend- 
lichen im Rahmen von Neubau und Sanierung von Spiel- und Freiflächen“)

-    Berücksichtigung der Bedürfnisse der zukünftig nutzenden Zielgruppe

-    die Plätze bzw. Orte sollten multifunktional nutzbar sein

-     Schaffung unterschiedlicher „Chillecken“

  •                   mit ausreichend Sitzmöglichkeiten in separater Lage,
  •                   möglichst mit einer Überdachung (z. B. durch einen offen Pavillon) zur Nutzung während der „Schlecht-Wetter-Perioden“
  •                   mit möglichst heller Beleuchtung (vorrangig für die dunkle Jahreszeit)
  •                   im Rahmen der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen sollte auf geeignete Materialauswahl und Materialvielfalt geachtet werden (nach Aussage von Jugendlichen in der SpK soll möglichst auf Beton bei den Sitzgelegenheiten verzichtet werden)

-     Aufstellen von Abfallbehältern

-     Orte sollten möglichst lärmunempfindlich sein

-     geschlechtsspezifische Bedürfnisse von Jungen und Mädchen sollten gesondert berücksichtigt werden“


wird gemäß § 13 Bezirksverwaltungsgesetz berichtet:

 


Zu den in der Drucksache VII-1057 gelisteten Spielflächen wird nachfolgender Bearbeitungsstand mitgeteilt:

 

Zu 1.

-         Skateranlage im Bürgerpark – Bestandteil der Investitionsplanung 2017-2021    1. Rate im Jahr 2021, Gesamtkosten 250.000,- €

-         Skateranlage in Buch, Walter-Friedrich-Straße, Sanierung und Integration neuer Elemente – Maßnahme ist im Programm Stadtumbau Ost mit 400.000,- € bestätigt. In 2018 Erarbeitung der Bauplanungsunterlage, Bau in 2019/2020

-         Skateranlage (Übungsplatz) in Frz. Buchholz „Blauer Platz“ – derzeitig wegen fehlender personeller und finanzieller Ressourcen keine Maßnahmen in Vorbereitung

-         Bolzplatz Buch, Friedrich-Richter-Str. – derzeitig keine Aktivitäten, Bereich ist planungsbefangen

-         Jugendspielfläche im Thälmannpark/Anton-Saefkow-Park, Berücksichtigung im Entwicklungskonzept Güterbahnhof Greifswalder Straße – Maßnahme fand Berücksichtigung im Entwicklungskonzept Anton-Saefkow-Park und ist als Fördermaßnahme aus dem Programm „Stadtumbau Ost“ bestätigt. Bis 31.07.2018 wurde die Bauplanungsunterlage eingereicht. Realisierung in 2019/2020 vorgesehen. Gesamtkosten 727.500,- €

-         Spielplatz Marienburger Straße 41-46, Aufwertung der Spiel- bzw. Freifläche hinter dem „ASP Marie“ als jugendgerechter Aufenthaltsort – momentan keine Aktivitäten in diese Richtung, da bereits Anwohnerbeschwerden über Lärmbelästigung vorliegen und keine personellen und finanziellen Ressourcen vorhanden sind.

-         Bolzplätze im Mühlenkiez – In der Kofinanzierungsliste zum ISEK Greifswalder Straße sind alle Bolzplätze im Mühlenkiez aufgeführt und damit grundsätzlich förderfähig. Wenn die Grün- und Freiraumkonzeption vorliegt, entscheiden die Fachämter, welche Bolzplätze weiterhin als solche genutzt und saniert werden sollen. In der Spielplatzplanung gibt es bereits entsprechende Hinweise. Der Realisierungszeitraum wird sich zwischen 5 und 10 Jahren erstrecken.

-         Als Starterprojekt im Mühlenkiez wird momentan der Bolzplatz Hanns-Eisler-Straße 6 neugebaut. Die Maßnahme wird aus dem Programm Stadtumbau Ost mit 400.000,- € finanziert, die Planungskosten aus Ausgleichsbeträgen des Bezirksamtes. Geplanter Baubeginn im September 2018, Fertigstellung August 2019.

 

Zusätzlich zu den in der Drucksache gelisteten Spielflächen wurde eine Jugendspielfläche in der Theodor-Brugsch-Straße im OT Buch aus dem Programm Stadtumbau Ost in 2017 für 270.000,- € erneuert.

Die Skateranlage Cunistraße in Französisch Buchholz wurde als Maßnahme im Programm „Investitionspakt SoziaIe Integration im Quartier“ für 225.000,- € in 2018 realisiert.

 

2. Die unter Pkt. 2 der Drucksache gelisteten Kriterien werden bei allen Projekten eingehalten und sind Bestandteil der Aufgabenstellungen der beauftragten Landschaftsarchitekturbüros in Zusammenarbeit mit der Kinder- und Jugendbeauftragten des Bezirksamtes. Die Planungen werden außerdem in der Spielplatzkommission vorgestellt.

.

Haushaltsmäßige Auswirkungen

keine

Gleichstellungs- und gleichbehandlungsrelevante Auswirkungen

keine

Auswirkungen auf die nachhaltige Entwicklung

keine


 

Kinder- und Familienverträglichkeit

entfällt

ren Benn
Bezirksbürgermeister
 

Vollrad Kuhn
Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bürgerdienste

 

 

 
 

Legende

Ausschuss Tagesordnung Drucksache
Bezirksverordnetenversammlung Aktenmappe Drucksachenlebenslauf
Fraktion Niederschrift Beschlüsse
Kommunalpolitiker/in Auszug Realisierung
   Anwesenheit Kleine Anfragen